Hörspiel

Jubiläen 2021: Von Cyberpunk-Helden, Supersoldaten & Riesenmotten

Captain America.jpg

Captain America Comic

Die Leser der in den letzten vier Jahren hier erschienen Artikel über die Jubiläen ahnen es längst: Filme waren nie sehr erfolgreich, die Zukunft vorherzusagen. Ansonsten würde sich jeder jetzt einfach einen Datenstick in den Kopf schieben und die Informationen aus diesem Beitrag direkt in sein persönliches Gehirnimplantat herunterladen. So ungefähr sähe die Welt nämlich aus, wenn die Zukunftsvision aus dem Film Vernetzt – Johnny Mnemonic wahr geworden wäre. Der Cyberpunk-Film mit Keanu Reeves in der Hauptrolle spielt nämlich im Jahr 2021.

Genau 170 Jahre früher, am 1. Februar 1851, ist eine der großen Pionierin der Science-Fiction-Literatur verstorben. Mary Shelley prägte das Genre mit ihren Roman Frankenstein oder der neue Prometheus von Beginn an.

1881, ein paar Jahrzehnte nach Shellys Tod veröffentlichte Robert Louis Stevenson einen seiner größten Romanerfolge. Vor 140 Jahren erschien Die Schatzinsel. 1886 folgte Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde.

1921 wurden zwei Kinder geboren, deren Arbeit später sehr wichtig für das Science-Fiction-Genre werden sollte. Am 19. August kam Gene Roddenberry, der Schöpfer von Raumschiff Enterprise, zur Welt. Knapp einen Monat später, am 12. September, folgte die Geburt des polnischen Science-Fiction-Autors Stanisław Lem. Solaris und Star Trek schön und gut – aber wie traurig wäre eine Kindheit ohne Urmel aus dem Eis. Auch der Kinderbuchautor Max Kruse würde dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiern.

1931 feierten gleich zwei Horrorfilmklassiker von Universal in den USA ihre Premiere. Einmal Dracula unter der Regie Tod Browning mit Bela Lugosi in der Titelrolle. Zweitens wurde Mary Shelleys Roman Frankenstein von James Whale mit Boris Karloff als Monster verfilmt. Außerdem kam vor 90 Jahren der Kriminalfilm M von Fritz Lang in die deutschen Kinos.

Charlie Chaplin schuf mit Moderne Zeiten vor 85 Jahren einen futuristisch angehauchten Klassiker über die Zumutungen der kapitalistischen Arbeitswelt. Der Stummfilm wurde am 5. Februar 1936 uraufgeführt.

Zur Zeit des Zweiten Weltkriegs brauchten die USA einen neuen Superhelden. Jack Kirby und Joe Simon schufen vor 80 Jahren mit Captain America einen Supersoldaten, der sich auch mit den Nazis anlegte. Sein erstes Abenteuer erschien 1941 in Heft #1 der Comicserie Captain America Comics.

Dem Baby, welches am 18. Dezember 1946 in Cincinnati zur Welt kam, verdanken wir spätere Filmklassiker wie ET, Die Unheimliche Begegnung der dritten Art, Der Weiße Hai, Indiana Jones, Jurassic Park oder A.I. – Künstliche Intelligenz. Steven Spielberg wird dieses Jahr 75 Jahre alt. Viele weitere Filmschaffende des Jahrgangs 1946, wie die Regisseure Joe Dante (Gremlins, Meine teuflischen Nachbarn, Small Soldiers) und John Woo (A Better Tomorrow, The Killer, Paycheck) sowie der Drehbuchautor Dan O'Bannon (Alien, Total Recall) oder der Schauspieler Sylvester Stallone (Rambo, Demolition Man, Judge Dredd), drückten dem Kino ab den 70er Jahren ihren Stempel auf.

Nach Angilas, Rodan oder Varan kämpft die gigantische Urzeitechse Godzilla in den sechziger Jahren auch öfters gegen Mothra. Ihren ersten Auftritt hatte die Riesenmotte vor 60 Jahren in Mothra bedroht die Welt. Dem Toho-Film aus dem aus dem Jahr 1961 folgten weitere Solofilme sowie viele Auftritte in unterschiedlichen Godzilla-Streifen. Zuletzt war Mothra sogar in der US-Produktion Godzilla II: King of the Monsters zu sehen.

Der Wüstenplanet von Frank Herbert erschien zuerst als Fortsetzungsroman. Die erste Gesamtausgabe als Buch kam erstmals vor 65 Jahren in die Läden. 2021 hoffen wir endlich auf die Kinopremiere der neuesten Verfilmung des Science-Fiction-Klassikers aus dem Jahr 1966.

Eine Ära ging 1971 zu Ende. Hal Foster zeichnet seine letzte Episode der Comicserie Prinz Eisenherz, welche er seit 1937 allein geschrieben und gezeichnet hatte. Die Comics wurden nun von anderen Zeichnern fortgesetzt. Als Autor blieb Foster der Serie noch ein paar Jahre erhalten. Ebenfalls vor 50 Jahren erschien Otfried Preußler Jugendbuch Krabat.

Vor 45 Jahren kam die erste Hörspielfolge von Commander Perkins auf dem Markt. Die Serie wurde von Heikedine Körting (Die drei ???) produziert und von H. G. Francis (Die Gruselserie) geschrieben. Im gleichen Jahr starb am 2. August 1976 in Kalifornien der deutsche Regisseur Fritz Lang (Metropolis, Die Frau im Mond, Dr. Mabuse der Spieler).

1981 feierte der Film Das Boot von Wolfgang Petersen seine Premiere. Das U-Boot-Drama schlug sich an den Kinokassen ziemlich gut gegen Konkurrenten wie John Carpenters Die Klapperschlange, Steven Spielbergs Jäger des verlorenen Schatzes oder Tanz der Teufel von Sam Raimi. Wer damals für die Filme noch zu jung war, konnte sich vor 40 Jahren den Horror einfach nach Hause ins Kinderzimmer holen: Im selben Jahr erschien nämlich mit "Frankensteins Sohn im Monster-Labor" die erste Hörspielfolge von H. G. Franics Gruselserie.

Weniger gruselig ist Michael Endes Roman Momo, der 1986 verfilmt wurde – genau wie Umberto Ecos historischer Krimi Der Name der Rose. Die US-Superhelden Comics erhielten vor 35 Jahren durch Alan Moores Watchmen und Frank Millers The Dark Knight Returns einen Modernisierungsschub.

Am 24. Oktober 1991 war in Deutschland der Tag der Abrechnung. Außer Terminator 2 starteten vor 30 Jahren auch noch Das Schweigen der Lämmer mit Jodie Foster und Robin Hood – König der Diebe mit Kevin Costner in den Hauptrollen in den Kinos. Im selben Jahr verstarb in Leningrad der russische Autor Arkadi Strugazki, der zusammen mit seinem Bruder Boris die Science-Fiction-Klassiker Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein, Der Montag fängt am Samstag an oder Picknick am Wegesrand verfasste.

Der Hype um Roland Emmerichs Alien-Invasion-Blockbuster Independence Day war 1996 riesig. Für die Popkultur langfristig bedeutender war aber sicher das Erscheinen des Buches A Game of Thrones. Mit diesem Roman startet George R. R. Martin vor 25 Jahren seinen Fantasy-Zyklus Das Lied von Eis und Feuer – auf die beiden Abschlussbände warten die Fans weltweit bisher vergeblich.

Ohne Douglas Adams hätten viele Menschen nicht gewusst, warum man auf einer Reise per Anhalter durch die Galaxis immer ein Handtuch dabei haben sollte. Der Autor starb am 11. Mai 2001. Ein Ende gab es vor 20 Jahren für die charmant trashige Fantasy-Serie Xena – Die Kriegerprinzessin. Und auch Captain Janeways kam nach sechs Jahren und sieben Staffel mit dem Raumschiff Voyager 2001 wieder im Alpha-Quadranten an.

H. G. Francis, der Autor von Hörspielreihen wie Commander Perkins und Der Gruselserie, verstarb am 3. November 2011 in Hamburg. Im Kino lief im selben Jahr mit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 der letzte Teil der Harry-Potter-Verfilmungen an. Aber vor 10 Jahren begann auch etwas Neues: Ben Aaronovitch veröffentlichte mit Die Flüsse von London den ersten Roman seiner Urban-Fantasy-Reihe rund um den magisch begabten Police Constable Peter Grant. Im gleichen Jahre startet das Autoren-Duo James S. A. Corey mit dem Science-Fiction-Roman Leviathan Erwacht den Romanzyklus The Expanse.

Es geht auch ohne Luke Skywalker, C3PO, Rey oder Poe Dameron – aber so ganz ohne bekannte Helden und Schurken der weit weit entfernten Galaxie kam der 2016 gestartete Einzelfilm Rogue One: A Star Wars Story am Ende nicht aus. Mit dem Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gab es vor 5 Jahren zudem Neues aus dem erweiterten Harry-Potter-Universum zu sehen.

Die Cyperpunk-Version von Vernetzt – Johnny Mnemonic ist nicht wahr geworden. Immerhin hat Keanu Reeves in dem Anfang Dezember 2020 erschienenen Computerrollenspiel Cyberpunk 2077 einen Auftritt. Und in 56 Jahren können wir uns dann mit der Frage beschäftigen, welche Vorhersagen des Science-Fiction-Games wahr geworden sind.

Jenseits der Zeit: Weihnachten sendet der WDR den Abschluss der Hörspiel-Trilogie

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Der WDR hat einen Sendetermin für das Hörspiel Jenseits der Zeit bekannt gegeben. Die sechs Teile der Romanadaption sind nun doch schon zwischen dem 25. und 30. Dezember zu hören. Im Mai sah es noch so aus, dass der Sender den angepeilten Sendetermin nicht schaffen würde.

Jenseits der Zeit ist der dritte Teil der Trisolaris-Trilogie von Cixin Liu. Weihnachten 2017 sendete der WDR das Hörspiel Die drei Sonnen und ein Jahr später folgte im Oktober mit Der dunkle Wald der zweite Teil der Trilogie.

Die Handlung von Die drei Sonnen begann in den 60er-Jahren in China, als eine Gruppe von Forschern eines Geheimprojekts der Erstkontakt mit Außerirdischen gelingt. Die Aliens freuen sich über die Nachrichten von der Erde, da sie auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind, denn ihr eigener Planet steht kurz vor dem Untergang.

Die Menschheit hat noch einige Jahre Zeit, um sich auf die Invasion der Trisolarier vorzubereiten. Jedoch haben die Aliens bereits aus der Ferne damit begonnen, die Erde mit getreuen menschlichen Vasallen zu unterwandern. Deswegen werden in Der Dunkle Wald vier Wissenschaftler ausgewählt, die im Geheimen Pläne gegen die Invasoren entwickeln sollen.

Den ersten der sechs Teile des neuen Hörspiels sendet WDR 5 am 25. Dezember von 15.04 bis 16.00 Uhr. Die folgenden Episoden werden an den kommenden fünf Tagen jeweils zur selben Sendezeit ausgestrahlt. Ab 22.04 Uhr gibt es immer eine Wiederholung der jeweiligen Folge. Jenseits der Zeit steht nach der Ausstrahlung befristet im WDR-Hörspielspeicher und der ARD Mediathek zum Nachhören zur Verfügung.

Phantastische Geschichten: Hörspielreihe von Oliver Döring erhält zweite Staffel

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Der Hörspielautor und Produzent Oliver Döring setzt seine Reihe Phantastische Geschichten beim Label Imaga mit einer zweiten Staffel fort. In der Serie griff er vorwiegend auf klassische Vorlagen von H. P. Lovecraft ("Berge des Wahnsinns", "Die Farbe aus dem All") und auf H.G. Wells ("Der Unsichtbar") zurück. Die erste Folge "Jori" schrieb Döring hingegen selbst.

Auch die zweiten Staffel beinhaltet wieder Adaptionen der Werke von Lovecraft und Wells. Unklar ist, ob es wieder neue Geschichte aus der Feder des Produzenten geben wird. Starten soll die zweite Staffel noch dieses Jahr mit der Folge "Unter dem Messer" nach einer Kurzgeschichte von Wells, wie Imaga auf Facebook mitteilt.

Mit den Romanen und Kurzgeschichten von H. G. Wells hat sich Döring schon auseinandergesetzt, als er für das Label Folgenreich Die Zeitmaschine, Der Krieg der Welten und Das Imperium der Ameisen als Hörspiel adaptierte. Bekannt wurde der Produzent mit der John-Sinclair-Neuauflage der Edition 2000 und der Reihe John Sinclair Classics. Außerdem adaptierte er die Star-Wars-Episoden I–VI sowie die Thrawn-Trilogie von Timothy Zahn als Hörspiele und produziert die Serien End of Time und Foster.

ES WIRD PHANTASTISCH! Die 2. Staffel der "Phantastischen Geschichten" beginnt mit einem Kurzhörspiel: "Unter dem Messer...

Gepostet von Imaga am Dienstag, 24. November 2020

Dafan: Hörspiel über eine Kolonie im Weltall

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Als die Menschheit gegen Ende des 21. Jahrhunderts erkennt, dass der Planet Erde nicht mehr zu retten ist, startet sie mehrere Rettungskapseln ins Weltall. Die Menschen in diesen sogenannten "Hope-Kapseln" sollen in fernen Galaxien bei möglichen außerirdischen Kulturen um Hilfe bitten. Ihre lange Reise verbringen die Menschen in den Kapseln im Kälteschlaf.

George, Pilot eines solchen Raumgefährts, erlangt sein Bewusstsein erst wieder, als er auf dem gigantischen künstlichen Planetoiden Dafan landet. Schockiert stellt der Raumfahrer fest, dass seit seinem Start 5.000 Jahre vergangen sind.

Den künstlichen Planetoid bewohnt eine Reihe von Außenseitern und Kriminellen, welche sich aus den unterschiedlichsten Lebensformen des ganzen Universums zusammen setzt. Darunter befinden sich allerdings auch zahlreiche Menschen. George muss feststellen nun, dass keiner von ihnen bisher Kontakt zur alten Erde aufgenommen hat.

In dem Hörspiel Dafan sind unter anderen Katy Karrenbauer, Philipp Schepmann, Matthias Haase, Helmut Krauss, Heinrich Giskes, Katharina Palm Anja Niederfahrenhorst, Rene Heinersdorff, Götz Argus und Andreas Grötzinger zu hören

1Live sendet Dafan heute am 19. November von 23 bis 0 Uhr. Das Hörspiel kann bereits jetzt auf der Homepage des Senders gehört werden. Danach steht es befristet im WDR-Hörspielspeicher zum Download zur Verfügung.

Hyde Away: Neue Mystery-Serie startet bei Europa

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Europa startet nach Vidan - Schrei nach Leben eine weitere Hörspielserie, die sich an ein erwachsenes Publikum richtet. Im Mittelpunkt von Hyde Away steht ein schottischer Psychologe, der über eine übernatürliche Gabe verfügt.

Seit seinem Unfall vor vier Jahren leidet der in Edinburgh praktizierende Psychologe Steven Roberts an partieller Amnesie. Er scheint all seine Erinnerungen verloren zu haben - geblieben ist ihm nur sein medizinisches Fachwissen. Allerdings besitzt Roberts seitdem die Gabe, durch die Augen seiner Patienten direkt in deren Seele zu blicken. Mithilfe des Privatdetektivs Hyde nutzt er seine neue Fähigkeit, um seine Patienten zu heilen. Je tiefer der Psychologe in fremde Seelenleben der Menschen eindringt, desto mehr findet er scheinbar über seine eigene verlorene Vergangenheit heraus. Aber kann er diesen neu gewonnen Erinnerungen trauen?

In Hyde Away sind unter anderen Claudia Urbschat-Mingues (Synchronstimme von Angelina Jolie), Viktor Neumann (Synchronstimme von Robert Carlyle in Stargate Universe), Ranja Bonalana (Synchronstimme von Rachel McAdams), Lutz Riedel (Jan Tenner), Petra Barthel (Synchronstimme von Nicole Kidman), David Turba (Synchronstimme von Shia LaBeouf), Timmo Niesner (Synchronstimme von Elijah Wood), Wolfgang Bahro (Dreamland-Grusel Galgendorf) und Marius Clarén (Synchronstimme von Jake Gyllenhaal) zu hören. Die Idee für die Geschichte hatte der Autor Christian Gailus, der für Folgenreich H. G. Wells Roman Krieg der Welten als Hörspiel adaptierte.

Hyde Away - Staffel 1: Seelenschatten | Trailer

Stay Enemies: Hörspiel über geheimnisvolle Hass-Community

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Das Hörspiel Stay Enemies spielt in einer Zukunft, in der die Menschen durch das Gehirnimplantats Nia-Insource ein rund um Sorgen freies Leben führen. Das Nia-Implantat regelt die körperlichen Bedürfnisse, achtet auf gesunde Ernährung, regelt die Finanzen und kümmert sich und um weitere unbeliebte Alltagspflichten.

So lebt in dieser zukünftigen Welt auch Fredstar ein behütetes Leben ohne Probleme – bis er eines Tages eine Einladung zu der mysteriösen Hass-Community "stay enemies" erhält. Plötzlich erhält Nachrichten wie "Dein Lieblingsfeind kann es kaum abwarten, dich fertigzumachen." und "Du bist jetzt ein Premium-Opfer. Gratuliere."

Irgendjemand scheint Zugriff auf seine Daten zu haben. Fredstar verliert zunehmend die Kontrolle über sein Leben. Jede weitere Nachricht von "stay enemies" kündigt neues Unheil an. Fredstar erhält schlechteres Essen, hat nur noch Zugriff auf miesere Musik und seine Kreditkarte wird gesperrt. Es gelingt Fredstar einfach nicht sein gehacktes Implantat abzuschalten.

Die Regie bei dem Hörspiel aus dem Jahr 2012 führte Matthias Kapohl, der schon die Genre Hörspiele Ikaria 6, Kommando Gleichstrom, Du bist zu schnell und Verschlusssache KI2015 inszenierte. In Stay Enemies sind Jonas Baeck, Jean Paul Baeck, Patrizia Wapinska und Dustin Semmelrogge zu hören.

1Live sendet das Hörspiel am 29. Oktober von 23 bis 0 Uhr. Stay Enemies steht danach befristet im WDR-Hörspielspeicher zum Download zur Verfügung.

Der Flüsterer: 1Live sendet ein Hörspiel von Bodo Traber

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Investment-Banker Philip Dix ist mit seinen Leben zufrieden. Er ist glücklich verheiratet und mit seiner Karriere geht es auch steil bergauf, bis er einen schweren Unfall hat. Wochenlang kämpfen die Ärzte im Krankenhaus um sein Überleben. Dix plagen in dieser Zeit schrecklichen Albträumen, in denen ihm immer wieder ein unbekannter Mann scheinbar sinnlose Daten einzutrichtern versucht.

Auch nach seiner Entlassung meint Dix weiterhin, die Stimmen des Unbekannten aus seinen Träumen zu hören, der ihm Dinge einflüstert. Dix verliert zunehmend die Kontrolle über sein Leben. Es scheint fast so, als würde er sich in einer anderen Realität befinden. Dann erschießt der Investment-Banker auf einem Spielplatz kaltblütig und völlig willkürlich mehrere Kinder. Bevor die Polizei ihn festnehmen kann, wird Dix von Unbekannten entführt und in ein geheimnisvolles Sanatorium verfrachtet. Dort trifft Philip den Mann aus seinen Albträumen.

Die Idee zu Der Flüsterer stammt von dem Hörspielmacher Bodo Traber (Fungus – Pilz des Grauens, Die blauen Schafe oder Paradise Revisited) und dem Filmregisseur Tilman Zens (Such mich nicht). Die Regie führte Petra Feldhoff, die Michael Endes Jim-Knopf-Bücher sowie die Die unendliche Geschichte als Hörspiel adaptierte. In dem Hörspiel aus dem Jahr 2008 sind unter anderen Barnaby Metschurat (Das Ding im Nebel), Janina Sachau (Die Infektion II – Die Insel) und Carlo Ljubek (Der Baader Meinhof Komplex) zu hören.

1Live sendet das Hörspiel am 22. Oktober von 23 bis 0 Uhr. Der Flüsterer steht danach befristet im WDR-Hörspielspeicher zum Download zur Verfügung.

Frankenstein und der Zirkel der Sieben: Trailer zur neuen Hörspielserie

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Der Trailer zur neuen Hörspielreihe Moriaty – Zwischen Genie und Verbrechen hatte Auftritte von Dracula und Frankenstein bereits angekündigt. Nun erhalten der Vampirfigur und der verrückte Wissenschaftler sogar ihre eigenen Serien. Der Maritim-Verlag erweitert somit seinen Hörspielkosmos um die Serien Dracula und der Zirkel der Sieben sowie Frankenstein und der Zirkel der Sieben.

Die erste Folge der Dracula-Serie "Erbe des Bösen" ist bereits am 2. Oktober erschienen. Jetzt ist mit "Am Abgrund der Nacht" auch die erste Episode von Frankenstein und der Zirkel der Sieben im Handel erhältlich. Die Titelfigur wird von Dietmar Wunder gesprochen, der unter anderen Daniel Craig, Don Cheadle und Adam Sandler synchronisiert. Außerdem ist er der aktuelle Hörspielsprecher von John Singular. Zu beiden Serien hat Maritim einen kurzen Trailer veröffentlicht, der jeweils auch die Cover der ersten Folgen zeigt.

Zusammen mit den Serien Jules Verne – Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg, Sherlock Holmes und Co, Oscar Wilde und Mycroft Holmes, Irene Adler, Sonderermittlerin der Krone, Edgar Allen Poe und Auguste Dupin sowie Moriaty – Zwischen Genie und Verbrechen bilden die beiden Reihen einen gemeinsamen Hörspielkosmos. Der titelgebende Zirkel der Sieben spielte in der ein oder anderen Reihe schon eine Rolle. Die Hörspielmacher betonen aber, dass man mit jeder Serie einsteigen kann und alle Geschichten auch losgelöst für sich funktionieren.

"Dracula und der Zirkel der Sieben" Trailer

"Frankenstein" Trailer - die neue Serie aus dem Maritim-Kosmos

Moriaty – Zwischen Genie und Verbrechen: Trailer zur neuen Hörspielserie

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Sherlock-Holmes-Hörspiele gibt es viele. Moderne Neuinterpretationen wie Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street erfreuen sich bei Hörern genauso großer Beliebtheit wie Reihen, die sich an den klassischen Geschichten von Arthur Conan Doyle orientieren, wie die Sherlock Holmes Chronicles, die Sherlock-Holmes-Hörspiele von Titania, Sherlock Holmes die neuen Fälle sowie Sherlock Holmes und Co von Maritim. Letzteres Hörspiellabel hat nun einen Trailer zu einer  neuen Reihe veröffentlicht, welches Holmes' berüchtigten Gegenspieler James Moriaty in den Mittelpunkt stellt.

Die Hauptrolle in Moriaty – Zwischen Genie und Verbrechen übernimmt Andreas Fröhlich, der vielen Fans als Sprecher von Bob Andrews in Die drei ???  bekannt sein dürfte, aber auch die deutsche Synchronstimme von Edward Norton ist. Die Serie wird sich nicht nur auf den Kosmos von Sherlock Holmes beschränken. Im Trailer verkündet Moriaty schon einmal, dass er sich auch mit Dracula, Frankenstein oder den Titelhelden der Hörspielserie Professor van Dusen anlegen wird.

In der ersten Folge "Das Rätsel der Marie Celeste" ermitteln Sherlock Holmes und Doktor Watson in einer Reihe seltsame Todesfälle und treffen während einer Beerdigung auf einen rätselhaften Unbekannten, der sich als James Moriarty vorstellt. An der Seite von Andreas Fröhlich sind unter anderen Charles Rettinghaus (Synchronstimme von Jamie Foxx), Florian Halm (Synchronstimme von Jude Law), Lutz Mackensy (The Lovecraft 5), Joachim Tennstedt (Synchronstimme von Anthony Daniels und Jeff Bridge) und Marc Schülert (Der letzte Tag der Schöpfung) zu hören.

Die folgenden Hörspiele tragenden die Titel "Die Wiege des Verbrechens", "Die Beale-Papiere" und "Teuflische Jagd". Die erste Folge von Moriaty – Zwischen Genie und Verbrechen "Das Rätsel der Marie Celeste" ist seit dem 25. September im Handel erhältlich.

"Moriarty" Trailer mit Andreas Fröhlich

Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street: SWR 2 sendet das Hörspiel Der letzte Tanz

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

SWR 2 sendet einen neuen Fall aus der Reihe Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street. Die Hörspiele haben dieselbe Grundprämisse wie die BBC-Serie Sherlock mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman. Auch in Sherlock & Watson ermittelt der Meisterdetektiv im heutigen London und wird von Scotland Yard bei schwierigen Fällen zurate gezogen. Begleitet wird er von seinem getreuen Watson, der die Abenteuer des Teams in sein Blog festhält.

Sherlock Holmes scheint kurz davor zu stehen, seinen Erzrivalen Professor Moriarty endlich zu besiegen. Doch nicht nur Watson, sondern auch Inspektor Lestrade und Mycroft Holmes hegen plötzlich ernsthafte Zweifel an Sherlocks geistiger Gesundheit. Der sonst so Medien scheue Meisterdetektiv tritt seit neuesten öffentlich in einer Talkshow nach der anderen auf – und dann will er auch noch seinen Geburtstag mit einer riesigen Party feiern. Natürlich zieht Moriarty im Hintergrund seine Fäden. Aber auch die Geheimdienst, international agierende Verbrecherbanden und ein Heiratsschwindler spielen in diesen Fall eine Rolle.

In den beiden Hauptrollen sind Johann von Bülow (Das Adlon – Eine Familiensaga) und Florian Lukas (Grand Budapest Hotel) sowie Stefan Kaminski (seit 2012 Synchronstimme von Kermit der Frosch) als Moiraty zu hören. Bei "Der letzte Tanz" handelt es sich um den vor erst letzten Teil der Reihe.

SWR 2 sendet das Kriminalhörspiel frei nach Motiven von Arthur Conan Doyle am Freitag, den 25. September um 22.03 Uhr. Der zweite Teil von "Der letzte Tanz" folgt am Freitag, den 2. Oktober zur selben Sendezeit.

Pages

Subscribe to RSS - Hörspiel