Finch

Finch: Erster Trailer zum post-apokalyptischen Sci-Film mit Tom Hanks

Finch Tom Hanks.jpg

Finch Tom Hanks

Nachdem Apple TV+ in der vergangenen Woche ein erstes Poster zum postapokalyptischen Science-Fiction-Film Finch veröffentlicht, folgt nun auch der erste Trailer. Die Vorschau bietet erstmals einen Ausblick auf den kommenden Film, der am 5. November sein Debüt feiert. Finch wird exklusiv über den Streaming-Dienst Apple TV+ veröffentlicht.

Finch spielt in einer post-apokalyptischen Welt, in der nur noch wenige Menschen auf einer durch eine verheerende Katastrophe ausgelöschten Erde leben. In Mittelpunkt steht der von Tom Hanks gespielte titelgebende Erfinder. Dieser lebt seit einem Jahrzehnt gemeinsam mit seinem Hund in einem unterirdischen Bunker. Da er selbst totkrank ist, entwickelt Finch einen Roboter, der sich nach seinem Tod um den Hund kümmern soll. Gemeinsam begibt sich das Trio schließlich auf Finchs letzte Reise durch ein zerstörtes Amerika, auf welcher der Erfinder seiner Schöpfung zeigen möchte, was es bedeutet, zu leben.

Inszeniert wurde Finch von Miguel Sapochnik, der sich als Regisseur von mehreren Episoden von Game of Thrones einen Namen machen konnte. Zudem übernimmt er beim kommenden Prequel House of the Dragon den Posten des Showrunners. Im Falle von Finch inszenierte er ein Drehbuch von Ivor Powell und Craig Luck.

Finch — Official Trailer | Apple TV+

Finch: Erstes Poster zum post-apokalyptischen Sci-Film mit Tom Hanks

Finch Tom Hanks.jpg

Finch Tom Hanks

Amblin Entertainment und Apple TV+ haben ein erstes Poster zum kommenden post-apokalyptischen Sci-Film Finch veröffentlicht. Der Film selbst soll bereits am 5. November bei Apple TV+ erscheinen, sodass ein Trailer vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte.

Finch spielt in einer post-apokalyptischen Welt, in der nur noch wenige Menschen auf einer durch eine verheerende Katastrophe ausgelöschten Erde leben. In Mittelpunkt steht der von Tom Hanks gespielte titelgebende Erfinder. Dieser lebt seit einem Jahrzehnt gemeinsam mit seinem Hund in einem unterirdischen Bunker. Da er selbst totkrank ist, entwickelt Finch einen Roboter, der sich nach seinem Tod um den Hund kümmern soll. Gemeinsam begibt sich das Trio schließlich auf Finchs letzte Reise durch ein zerstörtes Amerika, auf welcher der Erfinder seiner Schöpfung zeigen möchte, was es bedeutet, zu leben.

Inszeniert wurde Finch von Miguel Sapochnik, der sich als Regisseur von mehreren Episoden von Game of Thrones einen Namen machen konnte. Zudem übernimmt er beim kommenden Prequel House of the Dragon den Posten des Showrunners. Im Falle von Finch inszenierte er ein Drehbuch von Ivor Powell und Craig Luck.

Subscribe to RSS - Finch