Kritik zu Gotham 3.09: The Executioner

SPOILER

Gordon (Benjamin McKenzie) und Bullock (Donal Logue) kommen Barnes (Michael Chiklis) langsam auf die Schliche und suchen nach Beweisen für den Mord während Lees (Morena Baccarin) Verlobungsparty. Nygma (Cory Michael Smith) wendet sich an Cobblepot (Robin Lord Taylor), als er nichts von Isabella (Chelsea Spack) hört. Ivy (Maggie Geha) enthüllt derweil ihre Identität gegenüber Selina (Camren Bicondova) und Bruce (David Mazouz), was bald zu Problemen führt.

Guilty! Guilty! Guilty!

Die letzte Episode endete mit dem sterbenden Dr. Simon, der Gordon mit seinem letzten Atem flüstert, dass Barnes es war, der ihn aus dem Hochhaus geworfen hat. Aufgrund dieser Aussage werden Gordon und Bullock nun misstrauisch und versuchen, Beweise zu finden, die Barnes’ Schuld beziehungsweise Unschuld bestätigen können. Barnes verhält sich auffällig, und spätestens als er mit Gordon allein auf Tour gehen will, merkt dieser dann auch, dass sein Boss seinen alten Prinzipien nicht mehr treu ist.

Es ist grundsätzlich wirklich schade zu sehen, dass Barnes nun schon der zweite Captain des GCPD ist, der nach so kurzer Zeit gehen muss. Da er in Arkham gelandet ist, können wir zwar noch auf seine Rückkehr hoffen, aber ohne die benötigte Kooperation von Tetch wird es im Kampf gegen den Virus wohl noch einige Zeit dauern, bis es zum erhofften Durchbruch kommt.

I know who did it

Entgegen aller Erwartungen hat Nygmas neue Liebe tatsächlich (vorerst?) das Zeitliche gesegnet. Es kann natürlich immer noch sein, dass sie vom Rat der Eulen neues Leben eingehaucht bekommt oder sie gar schon ein Doppelgänger war. Nygma klagt sein Leid seinem treuen Freund Cobblepot und vermutet, dass Butch hinter all dem steckt. Immerhin versucht dieser seit Anbeginn von Cobblepots Bürgermeisterschaft Nygma auszustechen.

Vermutlich weiß Nygma aber bereits, dass eigentlich Oswald dahintersteckt und will erst dessen rechte Hand ausschalten, bevor er sich ihm zuwendet. Es ist wahrlich beeindruckend, wie liebevoll die Origin-Geschichten der bekannten Batmanschurken in Gotham geschrieben werden. Es kommt nicht oft vor, dass man Charaktere und ihre Motive über mehrere Staffeln hinweg so gut kennen lernt und es schon fast bedauert, dass sie eines Tages gegen den maskierten Fledermausmann antreten werden.

You look nice

Als dritter großer Aufhänger dient in "The Executioner" die Entwicklung von (Poison) Ivy. Sie hat schnell gelernt, ihre erwachsene Weiblichkeit vollends zu ihrem Vorteil auszuspielen. Da sie jedoch in Schwierigkeiten gerät, wendet sie sich an ihre alte Freundin Selina und bittet sie um Hilfe. Gemeinsam mit Bruce müssen sie sich gegen unbekannte Angreifer zur Wehr setzen, die ihnen ans Leder wollen. Zu ihrer Überraschung wurden die Angreifer nicht von Ivys Opfer beauftragt, denn auch diesem wurde ein unangenehmer Besuch abgestattet.

Auch hier scheint der Rat der Eulen wieder seine Finger im Spiel zu haben. Immer wieder wurde die Verstrickung des Rats in diverse Gothamsche Handlungen angedeutet und nach der Sache mit Bruce' Klon scheint es nur logisch.

In aller Kürze

Die Episode bot wieder einen spannenden Mix der verschiedenen Geschichten, die mittlerweile nur noch sehr wenig Berührungspunkte haben. Man kann davon ausgehen, dass durch den Rat der Eulen wieder einige Fäden zusammenlaufen werden. Bis zum Midseasonfinale in Episode 11 dürfte da noch einiges passieren.

Gotham

Originaltitel: Gotham (2014)
Erstaustrahlung am 22.09.2014
Darsteller: Ben McKenzie (James Gordon), Donal Logue (Harvey Bullock), David Mazouz (Bruce Wayne), Robin Lord Taylor ( Oswald Cobblepot), Erin Richards (Barbara Kean), Sean Pertwee (Alfred Pennyworth), Camren Bicondova (Selina "Cat" Kyle), Cory Michael Smith (Edward Nygma), Jada Pinkett Smith (Fish Mooney)
Produzenten: Bruno Heller, Danny Cannon, John Stephens, Ben Edlund
Staffeln: 4+
Anzahl der Episoden: 84+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.