Black Widow: Scarlett Johansson äußert sich zur Zukunft der Marvel-Heldin

Fast jeder der ursprünglichen Avengers des Marvel Cinematic Universe war bisher in einem eigenständigen Soloabenteuer zu sehen. Nur Black Widow und Hawkeye mussten sich mit ihren Auftritten in den Abenteuern der anderen Helden und in den beiden Avengers-Filmen zufriedengeben. Wenn man Scarlett Johansson glauben darf, könnte dies sich für Black Widow auf lange Sicht ändern.

Gegenüber GamesRadar äußerte sich die Schauspielerin über einen eigenständigen Black-Widow-Film wie folgt:

„Ich habe mit Kevin Feige darüber gesprochen. Ich denke, wir sind uns beide einig, dass der Charakter für einen eigenständigen Film bereit ist, es ist für Marvel und mich nur eine Terminfrage. [...] Marvel hat eine wirklich riesige Liste. Sie blicken vier Jahre voraus. Es gibt auch eine Menge Dinge, die ich tun möchte. Wenn ich es mache, will ich mich dem Projekt ganz und gar widmen, damit es großartig wird. Es müsste die beste Version des Films werden, die möglich ist. Sonst würde ich es nie tun. [...] Er müsste wirklich etwas Eigenständiges sein und einen eigenen Stil und eine eigene Geschichte besitzen."

Scarlett Johansson verkörperte Natascha Romanoff alias Black Widow bisher in Iron Man 2, Avengers, The Return of the First Avenger, Avengers: Age of Ultron und The First Avenger – Civil War. Ihren sechsten Auftritt wird die Figur 2018 in Avengers: Infinity War haben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.