Gerücht: Daniel Craig hat für einen weiteren Bond-Film unterschrieben

Irgendetwas muss da kaputt gegangen sein: Daniel Craig hatte nach eigener Aussage eigentlich keine Lust mehr, die Rolle des James Bond zu übernehmen. Nach vier Filmen würde er sich lieber "die Pulsadern aufschneiden", als nochmal den britischen Geheimagenten zu mimen. Scheinbar hat sich Craig aber umentschieden.

Wie die britische Boulevard-Zeitung The Daily Mirror aus dem Umfeld der Bond-Produzentin Barbara Broccoli erfahren haben will, hätte Craig zumindest für einen nächsten Film zugesagt und die Dreharbeiten würden im kommenden Jahr beginnen.

Allerdings: Noch fehlt ein offizielles Statement von Seiten des Schauspielers oder der Produktionsfirma Eon Productions. Dieses Gerücht ist also mit Vorsicht zu genießen. Allerdings: Bereits im April zeichnete sich ab, dass Craig wieder Bond spielen könnte.

Nach den Äußerungen Craigs in der Vergangenheit über seinen Unwillen, die Rolle von 007 erneut zu übernehmen, waren einige andere, namhafte Schauspieler als Ersatz für Daniel Craig gehandelt worden. Zu den gehandelten Namen gehörten unter anderem Idris Elba, Tom Hardy, James Norton (Black Mirror) und Aidan Turner (Der Hobbit). Auch Loki-Darsteller Tom Hiddleston wurde ins Gespräch gebracht, erteilte den Gerüchten aber eine Absage.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.