Star Trek: Discovery - Sonequa Martin-Green über Staffel 2 und Spock

Die Dreharbeiten zur 2. Staffel von Star Trek: Discovery laufen seit einigen Wochen. Auch Sonequa Martin-Green ist wieder mit an Bord und wird erneut als Michael Burnham in der Serie zu sehen sein. Im einem Interview mit Deadline sprach die Darstellerin kürzlich über die neuen Folgen und welche Pläne das Team für die 2. Staffel hat.

"Wir haben im Vorfeld von Staffel 2 viel darüber gesprochen, welche Geschichte wir erzählen und wie wir weitermachen wollen, nun da das Kriegskapitel abgeschlossen ist. Was passiert nun, da der Krieg vorbei ist? Vieles, was Michael Burnahm und der Crew passiert ist, konnten wir nicht stärker thematisieren, da wir aufgrund des Krieges einfach keine Zeit hatten. Die Figuren mussten aufgrund der Situation viele Dinge zur Seite schieben. Ich bin sehr gespannt darauf, zu sehen, was passiert, nun da die Sache vorbei ist und die Würfel gefallen sind. Was machen wir nun? Können wir uns noch im Spiegel sehen? Und wie sehen wir uns gegenseitig?"

Nach dem Cliffhanger im Staffelfinale wurde im Gespräch auch die Enterprise und vor allem Spock thematisiert. Nun da sich beide Schiffe so nahe sind, stellt sich natürlich die Frage, ob beide Adoptivgeschwister aufeinandertreffen. Konkrete Details ließ sich Sonequa Martin-Green aber nicht entlocken.

"Wie ihr wisst, sagte Aaaron Harberts nach dem Finale, dass die 2. Staffel sich um die Grenze zwischen Wissenschaft und Glauben drehen wird. Er sagte aber auch, dass die Familiendynamik ebenfalls eine große Rolle spielt. Es ist die Enterprise in der Szene. Wir alle wissen, wer sich auf der Enterprise befindet. Ihr seht, wie Sarek und Burnham sich anschauen und da haben wir es."

Vor dem Hintergrund eines möglichen Auftritts von Spock kam auch eine beliebte Fanfrage auf. Wenn Spock Adoptivschwester hat, warum wurde diese von der Figur in all den Jahren nie erwähnt. Hierfür soll es aber Martin-Green zufolge im Laufe der Serie eine Erklärung geben.

"Alex Kurtzman, der Bryan Fuller dabei half, die Serie zu erschaffen und der auch sehr eng mit J.J. Abrams an den Filmen arbeitete, sagte einmal: 'Ich weiß, dass viele Leute fragen, warum er sie niemals erwähnt hat. Vertraut uns. Es wird eine Erklärung geben.'

Dass passiert, wenn du in einer Zeitperiode eine Geschichte erzählst, die zwischen zwei Inkarnationen eingeschoben wird. Es gibt viele Dinge, bei denen man nur bis zu einem bestimmten Punkt gehen kann oder du musst eben Schlupflöcher finden. Wir achten sehr stark auf den Kanon, und wenn wir es nicht tun, dann gibt es einen Grund dafür.

Es gibt so viele kleine Hinweise und Easter-Eggs. Eines davon war mir zum Beispiel während des Drehs nicht bewusst und ich habe erst später davon erfahren. Im Piloten oder in Episode 2 gibt es in Captain Georgious Raum eine Weinflasche Chateau Picard. In Next Generation erzählt Picard, dass er von einer Winzer-Familie abstammt. Dinge, wie diese, gibt es in der ganzen Serie."

Die 2. Staffel von Star Trek: Discovery wird 13 Episoden umfassen. Mit der Ausstrahlung wird Anfang 2019 gerechnet.

Star Trek: Discovery Logo 2017

Originaltitel: Star Trek: Discovery
Erstaustrahlung 24. September 2017 bei CBS All Access / 25. September 2017 bei Netflix
Darsteller: Sonequa Martin-Green (Michael Burnham), Jason Isaacs (Captain Gabriel Lorca), Michelle Yeoh (Captain Georgiou), Doug Jones (Lt. Saru), Anthony Rapp (Lt. Stamets), Shazad Latif (Lt. Tyler), Maulik Pancholy (Dr. Nambue), Chris Obi (T’Kuvma), Shazad Latif (Kol), Mary Chieffo (L’Rell), Rekha Sharma (Commander Landry), Rainn Wilson (Harry Mudd), James Frain (Sarek)
Produzenten: Gretchen Berg & Aaron Harberts, Alex Kurtzman, Eugene Roddenberry, Trevor Roth, Kirsten Beyer
Entwickelt von: Bryan Fuller & Alex Kurtzman
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 15+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.