Designated Survivor: Netflix bestellt 3. Staffel

Durch die Rettung von Lucifer scheint man bei Netflix wieder auf den Geschmack gekommen zu sein. Nachdem man bereits die Fox-Serie übernommen hatte, wurde nun auch eine 3. Staffel zu Designated Survivor bestellt. Die Serie war im Frühjahr nach der 2. Staffel abgesetzt worden. Designated Survivor läuft in Deutschland bereits bei Netflix, in den USA waren der Sender ABC und der Streaming-Dienst Hulu die Heimat.

Gemeinsam mit der Bestellung der 3. Staffel sicherte sich Netflix nun aber auch in den USA die Streaming-Rechte. Damit wird man die komplette Serie nun exklusiv zeigen. Bestellt wurden zunächst einmal zehn Episoden, bisher umfassten die Staffeln von Designated Survivor jeweils über 20 Folgen. Als neuer Showrunner soll Neal Baer die kreative Ausrichtung der Serie bestimmen. Baer ist bereits der fünfte Showrunner seit dem Start der Serie 2016.

Designated Survivor erzählt die Geschichte des amerikanischen Wohnungsbauministers Thomas Kirkman (Kiefer Sutherland), der nach einem Anschlag der letzte Überlebende der US-Regierung ist. Daraufhin übernimmt er den Posten des amerikanischen Präsidenten und muss in einer kritischen Zeit sowohl Angriffe von Außen als auch von Innen abwehren.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.