Cowboy Bebop: Netflix bestellt eine Live-Action-Serie auf Basis des beliebten Animes

cowboy_bebop_1.jpg

Cowboy Bebop Intro Still

Im Zuge der umfangreichen Anime-Offensive des Streaming-Dienstes Netflix (Fünf neue Serien in Arbeit, Netflix kündigt Animationsserien zu Werken von Roald Dahl an) finden sich nicht nur klassische Animationsserien und Filme, sondern auch Live-Action-Umsetzungen von Stoffen aus Fernost. Hierzu zählt nun auch Cowboy Bebop, eine Live-Action-Serie des gleichnamigen Mangas und Animes, der unter dem Pseudonym-Kollektiv Hajime Yatate im Studio Sunrise (Code Geass) kreiert wurde.

Netflix sicherte sich die Rechte an der kommenden Umsetzung und bestellte hierzu gleich insgesamt zehn Episoden. Verantwortlich hierfür zeigen sich die Tomorrow Studios (Snowpiercer), Midnight Radio (Origin) und die Schöpfer-Riege des Studio Sunrise. Die Arbeiten an den Drehbücher übernimmt Comic-Autor Christopher Yost, dessen letztes filmisches Werk Thor: Tag der Entscheidung war, während er zuvor mehrere Episoden zu Star Wars: Rebels verfasste. Weitere Details zur kommenden Serie - Darsteller, Regisseur und ein Ausstrahlungsdatum - sind derzeit noch nicht bekannt.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Crew des Raumschiffes Bebop - Spike, Jet, Faye, Ed und der Corgi Ein - die sich ihren Lebensunterhalt als Kopfgeldjäger verdienen. Dabei trägt jeder der Fünf mit seinen einzigartigen Fähigkeiten dazu bei, die gefährlichsten Verbrecher des Sonnensystems dingfest zu machen und auch manchmal die Welt zu retten, solange der Preis dafür stimmt. Neben der Handlung und den beeindruckenden Animationen überzeugte der Anime auch mit seinen vielen Einflüssen aus der Pop-Kultur sowie mit seiner Musik, die im Stil der Jazzclubs der 1940er Jahre inspiriert waren.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.