The Grimm Legacy: Disney plant Adaption der Jugendbuchreihe

Auch der gigantische Mäusekonzern Walt Disney möchte am lukrativen VOD-Markt mitmischen, sodass Ende diesen Jahres mit Disney+ der eigene Pedant zu Netflix, Amazon Prime und Co. endlich starten soll. Doch damit der eigene Streamingdienst auch ein Erfolg wird, braucht es vor allem mannigfaltigen Content, der nicht nur aus Disneys eigenen Filmen sowie von Marvel, Pixar und 20th Century Fox bestehen kann. Passend fand man nun mit The Grimm Legacy eine Romanreihe, die bisher noch nicht verfilmt wurde.

Die von Pully Shulman kreierte Reihe umfasst aktuell drei Romane - The Grimm Legacy, The Wells Bequest, The Poe Estate - dessen erster Band hierzulande unter dem Namen Die geheime Sammlung veröffentlicht wurde. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Außenseiterin Elizabeth, die einen Aushilfsjob in einem ganz besonderen Museum beginnt. Im New Yorker Repositorium der verleihbaren Schätze kann man sicher allerhand Kunst und Krempel sowie Wertvolles und Verrücktes ausleihen: Alte Möbel, schönen Schmuck oder zum Beispiel eine Perücke, mit der Marie Antoinette einst durch ihr Schloss stolzierte.

Im verborgenen Keller des Gebäudes findet sich zudem eine ganz besondere Sammlung, die der Gebrüder Grimm, dessen Exponate mit Magie durchdrungen sind. Doch eines Tages beginnt jemand den Schätzen ihren Zauber zu rauben, sodass sich Elizabeth zusammen mit ihren neu gewonnenen Freunden aufmacht, um dies zu verhindern.

Für das Drehbuch des noch namenlosen Films verpflichtete man David Gleeson, der zuletzt als Co-Autor bei der für 2019 angekündigten Tolkien-Biographie mitgewirkt hat. Ob der gebürtige Ire auch als Regisseur fungieren wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Erst im vergangenen Jahr inszenierte Gleeson den Mystery-Thriller Don't Go mit Stephen Dorff in der Hauptrolle.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.