Batwoman: Rachel Skarsten für die Schurkenrolle verpflichtet

Batwoman.jpg

Batwoman

Der Serienpilot wurde offiziell bestellt und nach der titelgebenden Kate Kane alias Batwoman (Ruby Rose) wurden schließlich auch die ersten weiteren Rollen besetzt. Nachdem diese allerdings nur aus dem Umfeld der Heldin kommen, wird es nunmehr Zeit, dass diese auch eine passende Gegenspielerin bekommt. Diese wurde nun in Form von Rachel Skarsten (Reign) gefunden.

Die 33-Jährige verkörpert die Rolle von Alice, ein weibliches Joker-Äquivalent und somit die Erzfeindin unserer Heldin. Als Anführerin der Wonderland Gang bewegt sich ihr Gemütszustand ständig zwischen durchgeknallt und charmant, was natürlich beides von Vorteil ist, wenn man die Sicherheit auf Gothams Straßen untergraben möchte. Auch wenn die von Lewis Carrolls Alice im Wunderland inspirierten Gangster auf einer DC-Comic-Vorlage basieren, dürfte Skarstens Charakter selbst ein für die Serie neu konzipierter Charakter sein.

Interessanterweise wird dies für Skarsten nicht der erste Auftritt in einer DC-Serie werden. Bereits 2002 war sie in einer der Hauptrollen der kurzlebigen Serie Birds of Prey zu sehen und verkörperte dort die Rolle von Black Canarys Tochter, Dinah Redmond.

Das Drehbuch zum kommenden Piloten stammt von Caroline Dries (The Vampire Diaries), die sich zuletzt unter anderem für die Story des zweiten Teils des Elseworlds-Crossover verantwortlich zeigte. Als Regisseur fungiert David Nutter (Game of Thrones), der bereits die Pilotfolgen von Smallville und The Flash auf die Leinwand brachte. Auch diese Produktion steht wieder unter dem Banner von Arrowverse-Mastermind Greg Berlanti. Wann und ob die kommende Serie überhaupt auf The CW zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.