Button Man: Brian Helgeland übernimmt die Regie der Comic-Adaption

Button Man.jpg

Button Man

Anstatt sich wieder einem Film zu widmen, inszenierte Nicolas Winding Refn (The Neon Demon) lieber einen Live-Action-Trailer zu Tom Clancy's The Division 2, sodass sich nun DreamwWorks dazu entschied, die Adaption des Comics Button Man abzugeben. Übernommen hat schließlich Netflix, die mit dem Oscar-prämierten Filmemacher Brian Helgeland (L.A. Confidential) auch gleich einen Regisseur gefunden haben.

Die Vorlage von John Wagner und Arthur Ranson gehört zu den Titeln des bekannten britischen 2000-AD-Magazins und handelt vo dem Ex-Militär Harry Exton. Der sogenannte "Button Man", ein gemieteter Auftragskiller, verdient sich seinen Unterhalt mit modernen Gladiatorenkämpfen für Superreiche, wobei man hier nicht immer bis zum Tode kämpfen muss. Der Unterlegene zahlt mit einem Finger, wobei nach dem Verlust von drei Fingern das Schicksal des Spielers besiegelt ist.

Als Meister seines Faches machte Exton seinen geheimnisvollen Auftraggeber reicht. Doch irgendwann ist er dieser Spiele überdrüssig und beschließt, sie zu verlassen. Eine Entscheidung mit garantiert tödlichen Folgen und zwar nicht nur für ihn.

Ob Helgeland auch das Drehbuch zu der Adaption verfassen wird, ist derzeit noch unbekannt. Jedoch schrieb der 58-Jährige bereits häufiger Drehbuchvorlagen in der Vergangenheit, sodass er bei Filmen wie Payback - Zahltag, Ritter aus Leidenschaft sowie 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende und Legend neben dem Skript auch für die Regie verantwortlich war.

Als Produzent fungiert unter anderem Matt Reeves (The Batman), der mit seiner Produktionsschmiede 6th & Idaho die Adaption nun auch verwirklichen will. Aktuell ist man auf der Suche nach einem passenden Exton-Darsteller, sodass es derzeit noch keine Details zum Start von Button Man gibt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.