Love, Antosha: Dokumentarfilm über das Leben von Anton Yelchin

Schauspieler Anton Yelchin kam im Juni 2016 mit gerade einmal 27 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben. Er hinterlässt nicht nur eine große Lücke bei Familie und Freunden, sondern auch einen reichen Schatz aus seiner künstlerischen Karriere. Seinem Leben und dessen Vermächtnis widmet sich der Dokumentationsfilm Love, Antosha. Neben einem Trailer zeigt auch ein Filmclip, in dem Kollege Chris Pine über Yelchin spricht, welche Art Film den Zuschauer erwartet.

Der im russischen Sankt Petersburg geborene Yelchin war Sohn zweier professioneller Eiskunstläufer, die in die USA auswanderten. Er begann seine Schauspielkarriere bereits im Kindesalter, war in Independent-Filmen zu sehen und hatte Gastauftritte in TV-Serien wie Emergency Room (2000), Without A Trace (2003) oder der Miniserie Taken (2002) von Steven Spielberg. Seinen großen Durchbruch feierte Yelchin 2006 mit Alpha Dog. 2009 spielte er in Terminator - Die Erlösung an der Seite von Christian Bale als junger Kyle Reese.  Den meisten Zuschauern dürfte Anton Yelchin aus den neuen Star-Trek-Filmen bekannt sein, in denen er Pavel Chekov spielte. 

Seine Eltern, Viktor und Irina Yelchin, gaben den Anstoß für die Dokumentation. Filmemacher Garret Price setze die Idee schließlich um. Anhand von zahlreichen Tagebucheinträgen, diversen Schriftstücken, Videos, Fotografien und Musik von Anton Yelchin selbst sowie Interviews mit Familie, Freunden und Kollegen entstand ein Porträt, das die Erfolge aber auch Anstrengungen seines Weges aufzeigt.

Love, Antosha lief in den USA bereits auf Festivals und startet am 2. August in den Kinos. Wann und wo der Film auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch unbekannt.

Love, Antosha (Anton Yelchin Documentary) - Exclusive Chris Pine Clip

LOVE ANTOSHA TRAILER

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.