Star Wars: Lucasfilm soll neue Serie rund um Obi-Wan mit Ewan McGregor planen

Die Rückkehr von Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi wurde in den vergangenen Jahren immer wieder diskutiert und ein Spin-off-Film befand sich wiederholt in der Gerüchteküche. Nun könnte ein erneuter Auftritt des Darstellers im Star-Wars-Universum aber tatsächlich konkret werden. Wie Deadline berichtet, befindet sich McGregor mit Lucasfilm in Verhandlungen für eine Rückkehr. Allerdings soll es sich bei dem Projekt nicht um einen Film, sondern um eine Serie für den Streaming-Dienst Disney+ handeln.

Offiziell bestätigt hat Lucasfilm die Pläne noch nicht, entsprechend halten sich auch die Informationen zum Inhalt in Grenzen. Dem Bericht zufolge könnte die Ankündigung der Serie inklusive einem Auftritt von McGregor auf der D23 Expo erfolgen. Die Convetion findet vom 23. bis 25. August statt.

Ewan McGregor war bisher drei Mal in der Rolle des Obi-Wan Kenobi zu sehen. Nachdem Alec Guinness die Figur in Star Wars: Episode IV spielte, stellte McGregor eine jüngere Version des Charakters in den Episoden I bis III dar.

Sollte sich der Bericht als korrekt erweisen, wäre die Obi-Wan-Serie das dritte Star-Wars-Serienprojekt, das für Disney+ produziert wird. So arbeitet Lucasfilm auch an The Mandalorian, das zum Start von Disney+ am 12. November verfügbar sein wird, und an einer Prequel-Serie zu Star Wars: Rogue One.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.