God of War: Game Director wünscht sich eine PC-Portierung

Mit God of War hat Sony einen der größten Erfolge der letzten Jahre gefeiert. Die neue Geschichte um Kratos und seinen Sohn Atreus kam nicht nur bei den Spielern und der internationalen Presse sehr gut an, sondern räumte auch noch jede Menge Preise ab. Einziger Haken: Dieses Erlebnis konnten nur Spieler mit einer PlayStation 4 haben. Kein Wunder also, dass sich viele eine Portierung auf ihre jeweilige Plattform wünschen.

Das gilt auch für Game Director Cory Barlog. In einem Tweet, antwortete Barlog auf den Kommentar eines Nutzers, der sich eine PC-Portierung wünscht. Der Game Director erklärte daraufhin, dass er sich eine solche Portierung ebenfalls wünschen würde. Allerdings räumte er auch ein, dass diese Entscheidung viele Gehaltsebenen über ihm getroffen werde. Schließlich sei er kein Hideo Kojima.

Worauf sich Barlog damit bezieht, ist Hideos kürzliche Ankündigung, dass sein neustes Werk Death Stranding auch eine PC-Version erhalten wird. Der Titel war ursprünglich als PlayStation-Exclusiv angekündigt, soll aber nun 2020 auch für den PC erscheinen.

Doch auch, wenn Sony sich nicht dafür entscheiden sollte, God of War auf den PC zu portieren, können Abonnenten von PlayStation Now den Titel trotzdem auf dem PC spielen, wenn auch über diesen kleinen Umweg.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.