Justice League: Zack Snyder gewährt Blick auf Supermans schwarzen Anzug

Justice League.jpg

Justice League

Während aktuell die Comic Con@Home stattfindet, haben Fans von Justice League ein alternatives Event organisiert: Die Justice Con. Die Online-Convention widmet sich Zack Synder und der Kampagne zur Veröffentlichung des Snyder-Cut. Snyder ließ es sich dann auch nicht nehmen, für ein Panel zur Verfügung zu stehen.

In "Spotlight on Zack Snyder" enthüllte der Regisseur etwas Besonderes. Eine kurze Szene mit Henry Cavill als Superman und Jeremy Irons als Alfred zeigt den schwarzen Anzug von Superman. Dies ist eine Hommage an den Comic-Handlungsbogen Death and Return of Superman, in dem der Superheld aus dem Grab zurückkehrt und in Schwarz gekleidet ist. Snyder hatte ursprünglich geplant, diesen Anzug im entsprechenden Rahmen in Justice League zu zeigen, Darsteller Cavill hatte vor Veröffentlichung des Films sogar einen entsprechenden Hinweis via Instagram gepostet. Letztendlich fiel dies dann aber in der Version, die in den Kinos zu sehen war, der Schere zum Opfer.

Synder erklärte im Panel dazu:

"Ich habe die ganze Zeit für den schwarzen Anzug plädiert, man hielt es für keine gute Idee. [...] Wir hatten kleine Anpassungen am Anzug vorgenommen, die es einfacher machen sollten. Wir wussten, wie wir diese Transformation machen müssen. Es gab eine Reihe privater Experimente, um sicherzustellen, dass wir den Anzug umstellen können, denn ehrlich gesagt hielt das Studio nicht viel davon. Ich wusste, dass es die richtige Entwicklung für ihn war, nachdem er sich aus dem Grab erhoben hatte. Aber der schwarze Anzug war wohl ein 'Du versuchst gerade, einen düsteren und nicht witzigen Film zu machen."

Außerdem verriet Snyder, dass er derzeit in Prüfung habe, sich für seine Version die Titel  Zack Snyder's Justice League sichern zu können. Den ersten offiziellen Trailer kündigte er für das Event DC FanDome an, das am Samstag, den 22. August, stattfinden wird.

Die Veröffentlichung des Snyder-Cuts soll 2021 bei HBO Max erfolgen. Unklar ist noch, ob der Film als komplettes Werk mit einer geschätzten Laufzeit von vier Stunden veröffentlicht wird oder als eine Art Mini-Serie. Wie und wann Zack Snyder's Justice League in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Der deutsche Partner für HBO-Max-Produktionen ist Sky.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#Superman

Ein Beitrag geteilt von Henry Cavill (@henrycavill) am

Cyber Consult in Toyama is the most experienced cyber security firm
Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.