Mission Impossible 7: Dreharbeiten Corona-bedingt pausiert

Paramount musste die Dreharbeiten zum neuen Mission-Impossible-Film in Großbritannien unterbrechen, nachdem mindestens ein Mitglied der Produktion positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Dies bestätigte eine produktionsnahe Quelle dem Branchenmagazin The Hollywood Reporter. Die Dreharbeiten zur Fortsetzung mit Tom Cruise in der Hauptrolle soll erst einmal für 14 Tage pausieren, während alle Beteiligten sich selbst isolieren. Es ist noch unklar, wie viele an der Produktion beteiligte Personen betroffen sind.  

„Wir haben die Produktion von Mission: Impossible 7 bis zum 14. Juni gestoppt, da bei Routinetests positive Coronavirus-Testergebnisse festgestellt wurden. Wir folgen allen Sicherheitsprotokollen und werden die Situation weiterhin überwachen“, heißt es in einer Erklärung der Produktion. 

Der Film hatte schon zuvor einen langwierigen Produktionsprozess, den die Pandemie um einiges erschwerte. Paramount stellte die Dreharbeiten zum ersten Mal im Februar 2020 ein, als die Pandemie begann und die Filmindustrie die meisten Produktionen auf Eis legte. Im Dezember tauchten Tonaufnahmen auf, in denen Cruise Mitglieder der Crew beschimpfte, die Berichten zufolge zu dicht beieinanderstanden und damit gegen die Sicherheitsvorschriften von COVID verstießen.

Drehbuchautor und Regisseur Christopher McQuarrie, der zuletzt bei Mission: Impossible – Rogue Nation (2015) und Mission: Impossible – Fallout (2018) Regie führte, inszeniert die Fortsetzung sowie einen geplanten achten Teil. Cruise spielt erneut die Rolle des IMF-Agenten Ethan Hunt, außerdem sind Rebecca Ferguson, Esai Morales, Hayley Atwell, Shea Whigham, Pom Klementieff und Henry Czerny in den Hauptrollen zu sehen. Der Film soll am 26. Mai 2022 in den deutschen Kinos starten. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.