Artemis Fowl: Kenneth Branagh übernimmt die Buchverfilmung für Disney

artemis_fowl.jpg

Neues Leben für die Buchverfilmung von Eoin Colfers Artemis Fowl. Nachdem das Projekt nun schon seit einigen Jahren in der Entwicklung bei Disney feststeckt, soll nun Regisseur Kenneth Branagh (Thor, Cinderella) den Film endlich in die Kinos bringen. Branagh unterzeichnete kürzlich einen Vertrag bei Disney, um die Buchverfilmung zu entwickeln und anschließend auch zu inszenieren. Für die Arbeit am Drehbuch ist Disney zudem an den irischen Autor Conor McPherson herangetreten. Mit diesem befindet man sich zur Zeit in Gesprächen, ein Vertrag wurde noch nicht unterzeichnet.

Artemis Fowl ist eine Jugendbuchreihe, die insgesamt 8 Bände umfasst. Die Handlung dreht sich um den zunächst 12-jährigen Artemis Fowl II, der hochintelligent ist und seine Fähigkeiten vorzugsweise für kriminelle Machenschaften einsetzt. Bei seinen verschiedenen Coups trifft er immer wieder auf das Erdvolk, eine unterirdisch lebende, hoch entwickelte Rasse, die sich unter anderem aus Feen, Kobolden, Zwergen und Zentauren zusammensetzt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.