The Witcher 3 gewinnt Spiel des Jahres bei den Game Developers Choice Awards

gdc.png

Das im Mai 2015 erschienene Rollenspiel The Witcher 3: The Wild Hunt hat auf der diesjährigen Games Developers Conference den Preis für das beste Spiel des Jahres bekommen. Außerdem waren für diesen Preis, der am Mittwoch in San Francisco verliehen wurde, die Spiele Bloodborne, Rocket League, Metal Gear Solid V: The Phantom Pain sowie Fallout 4 nominiert.

Die wichtigsten Kategorien und ihre Gewinner waren:

Innovation Award:
Her Story

Best Debut:
Moon Studios mit Ori and the Blind Forest

Best Design:
Rocket League

Best Handheld/Mobile Game
Her Story

Best Visual Art:
Ori and the Blind Forest

Best Narrative:
Her Story

Best Audio:
Crypt of the NecroDancer

Best Technology:The Witcher 3

Audience Award:
Life is Strange

Die jährlich stattfindende Games Developers Conference (GDC) ist eine der größten Veranstaltungen für Entwicklerinnen und Entwickler für Videospiele. Die Reden und Vorträge bekannter Größen der Videospielentwicklung werden aufgezeichnet und sind über die Webseite auch im Internet abrufbar. Es gibt mittlerweile auch regionale Ableger der GDC, beispielsweise in Köln zur gamescom. Im Rahmen der GDC werden auch die Game Developers Choice Awards verliehen.

Außerdem ehrten die Veranstalterinnen und Veranstalter den im letzten Jahr verstorbenen Präsident von Nintendo, Satoru Iwata, mit einem animierten Kurzfilm.

Satoru Iwata Game Developers Choice Awards Tribute

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.