Umbrella Academy: Netflix bestellt Serienadaption des Comics

umbrella_academy.jpg

Umbrella Academy

Netflix gibt eine weitere Superhelden-Serie in Auftrag. Wie Variety berichtet, hat der Streaming-Anbieter einer Serienadaption des Comics Umbrella Academy grünes Licht gegeben. Bestellt wurden zunächst einmal zehn Episoden, die 2018 Premiere feiern sollen. Nach Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage, Iron Fist, The Defenders und Punisher ist die Serie die erste Superheldencomicadaption, die nicht auf Charakteren oder Comics von Marvel basiert.

Umbrella Academy dreht sich um eine Superheldenfamilie gleichen Namens, deren Mitglieder über die Jahre nur bedingt gut miteinander auskamen. Zum Team gehören The Monocle, Spaceboy, The Kraken, The Rumor, The Séance, Number Five, The Horror und The White Violin. Sie alle müssen eines Tages erneut zusammenarbeiten, um den Tod ihres Vaters aufzuklären.

Die Comicvorlage stammt von Autor Gerard Way und Zeichner Gabriel Bá. Way ist an der Serieumsetzung als Produzent beteiligt und unterstützt Mike Richardson und Keith Goldberg. Als Showrunner fungiert Steve Blackman (Fargo, Legion). Das Drehbuch zur Pilotfolge stammt von Jeremy Slater. Darsteller sind noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.