Star Wars: Komponist John Williams spricht über Abschied nach Episode 9

star-wars-logo.jpeg

Star Wars Logo

John Williams zählt ohne Frage zu den unsichtbaren Stars im Star-Wars-Universum. Denn es war auch seine Musik, die zum Erfolg des Franchise beitrug. Für die Musik zu Krieg der Sterne gewann er 1978 den Oscar. In einem Podcast der University of Southern California, Los Angeles, erklärte der Komponist aber nun, dass er sich nach Episode 9 zurückziehen und die Filmmusik künftiger Star-Wars-Filme jemand anderem überlassen möchte.

"Wie wir alle wissen, bereitet J.J. Abrams derzeit die Arbeiten für eine neue Episode vor, und hoffentlich werde ich nächstes Jahr daran mitwirken können. Ich freue mich schon sehr darauf. Das wäre dann der Abschluss einer neunteiligen Serie. Ich glaube, dass es dann genug für mich ist."

Wer nach Episode 9 an Willams Stelle rückt, ist noch unklar. In Frage kämen auf jeden Fall die beiden Komponisten der bisherigen Anthologie-Filme. Für Rogue One schrieb beispielsweise Michael Giacchino die Musik. Und auch wenn Williams die Titelmusik des neuen Han-Solo-Films geschrieben hat, war für den Rest der musikalischen Untermalung der Komponist John Powell verantwortlich. Vielleicht sucht sich Disney aber auch einen völlig neuen Komponisten für künftige Werke.

John Williams schrieb übrigens auch die Musik für viele andere Klassiker der Filmgeschichte. Indiana Jones, Schindlers Liste, E.T. und Jurassic Park, um nur einige seiner Werke zu nennen. Der gesamte Podcast findet sich hier.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.