Dhaka: Chris Hemsworth übernimmt die Hauptrolle im Netflix-Film

Während Chris Hemsworth aktuell mit den Dreharbeiten zum Spin-off von Men in Black beschäftigt ist, hat der Darsteller bereits für sein nächstes Projekt unterschrieben. Wie Deadline berichtet, wird Hemsworth die Hauptrolle im kommenden Netflix-Film Dhaka übernehmen.

Dhaka ist eine Produktion von AGBO Studio, dem Produktionsunternehmen von Joe und Anthony Russo. Die beiden Regisseure sorgten in den vergangenen Jahren besonders durch die Marvel-Filme Captain America: The Winter Soldier, Captain America Civil War und Avengers: Infinity War für Aufsehen.

Im Falle von Dhaka werden die beiden Brüder als Produzenten fungieren. Zudem hat Joe Russo die Drehbuchvorlage zum Film geschrieben. Als Regisseur agiert Sam Hargrave, der damit sein Regiedebüt gibt. Hargrave hat in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Aufstieg hingelegt. Nachdem er in Captain America: The Winter Soldier noch als Stunt-Double von Chris Evans aktiv war, übernahm er in Captain America: Civil War bereits die Rolle des Stunt-Koordinators. In Avengers: Infiniy War nahm er dann auch mehrfach auf dem Regiestuhl Platz und inszenierte Szenen für die Second Unit.

Zum Inhalt des Films ist bisher noch nicht viel bekannt. Die Geschichte soll sich wohl um das Kidnapping eines indischen Jungen drehen, der von Chris Hemsworths Charakter gerettet werden muss. Gedreht wird in Indien und Thailand. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.