TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 2.01

PODCAST

Wer unsere Kritik zum Auftakt der 2. Staffel von Star Trek: Discovery gelesen hat weiß, dass Nele sowohl überrascht als auch sehr angetan von "Brother" war. Im Gespräch mit Johannes für den neuen TrekCheck geht es allerdings nicht nur um den erfreulich anderen Ton - im Vergleich zu Staffel 1 -, sondern auch die ein oder andere Grundsatzfrage.

So nehmen wir den Inhalt der Episode rund um Junior-Spock, Burnham, Tilly, Stamets, Reno, Pike, Enterprise, Anomalien, Asteroiden und Co., um uns ein paar generelle Gedanken zu machen. Etwa, ob und wie man die gezeigte Technik sowohl für den Kanon und in unsere heutige Medienwelt passend darstellen könnte. Wir erwähnen die im Kleinen sichtbare Representation von Minderheiten, die in der Geschichte von Star Trek schon immer ihren Platz hatte. Und kamen dann auch noch über Kritik, unterschiedliche Rezeption, Ansichten und Diskussionskultur ins Philosophieren.

Damit waren wir deutlich sprunghafter als die zwar vollegepackte, aber strukturiertere Episode von Discovery. Mal sehen, was uns nächste Woche erwartet. Jonathan Frakes führte die Regie für die noch namenlose Episode 2.02. Ab Freitag bei Netflix, im TrekCheck bei uns am Montagabend. Dann auch hoffentlich wieder mit Stefan, den scheinbar alleine vom Zusehen die Erkältungswelle, die auf der Discovery umgeht, erfasst hat.

Mit vielen liebem Dank an Jens Dewald für Intro und Outro. See you, Space Cowboy!

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.