Die Wandernde Erde: Netflix sichert sich die Rechte an dem Science-Fiction-Film

Wandernde_Erde .jpg

Die Wandernde Erde

In den chinesischen Kinos lief die Verfilmung von Cixin Lius Kurzgeschichte Die Wandernde Erde mit sehr großen Erfolg. Der Science-Fiction-Film spielte in China bisher umgerechnet 610 Millionen Dollar ein. Trotzdem wird man den Film wohl außerhalb Chinas nicht im Kino sehen können. Die internationalen Vermarktungsrechte an dem Blockbuster aus dem Reich der Mitte hat sich nun die Streamingplattform Netflix gesichert.

In der Geschichte die Die Wandernde Erde ist unser Planet größtenteils unbewohnbar geworden. Durch ein Erlöschen der Sonne kühlt sich die Erde immer weiter ab und droht sich in eine Eiswelt zu verwandeln. Deswegen entwickeln Wissenschaftler einen waghalsigen Plan. Mithilfe eines gigantischen Raketentriebwerks soll der Planet aus seiner Umlaufbahn katapultiert werden, um so in den Weiten des Alls eine neue wärmende Sonne zu finden.

Die Regie bei der chinesischen Produktion übernahm der hierzulande noch unbekannte Frant Gwo. Auch die Namen der mitwirkenden Schauspieler dürfen den wenigsten Zuschauer in Deutschland etwas sagen. Der Hauptdarsteller Jing Wu könnte man aus dem amerikanischen Film Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers kennen.

Der Autor Cixin Liu wurde in Deutschland durch seine Trisolaris-Trilogie bekannt. Der WDR hat die ersten beiden Bände Die drei Sonnen und Der dunkle Wald als Hörspiele vertont und Amazon hat angekündigt, die Buchreihe als TV-Serie zu adaptieren.

Netflix hat bisher noch keinen Starttermin für Die Wandernde Erde bekannt gegeben.

The Wandering Earth - Ultimate Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.