Cowboy Bebop: Hauptdarsteller John Cho am Set verletzt

cowboy_bebop_1.jpg

Cowboy Bebop Intro Still

Nachdem die kommende Live-Action-Adaption von Cowboy Bebop bereits vor über einem Jahre grünes Licht von Netflix erhielt, starteten Anfang des Monats endlich die Dreharbeiten. Doch nach einem Unfall von Hauptdarsteller John Cho am Set der Serie musste die Produktion vorerst gestoppt werden.

Bei einem routinemäßigen Stunt zog sich der 47-jährige eine schwere Verletzung am Knie zu, welche es ihm nicht mehr ermöglicht weiter zu machen. Der Vorfall selbst ereignete sich bereits vor mehreren Tagen, sodass Cho mittlerweile von Neuseeland, wo die Dreharbeiten stattfinden, nach Los Angeles zurückkehren konnte und sich einer Operation unterziehen musste.

Nachdem sich die Produktion noch in einem sehr frühen Stadium befand und die Produzenten weiterhin an Cho festhalten, werden die Arbeiten an der Serie bis zur Genesung des Darstellers pausiert. Diese könnte allerdings bis zu neun Monate andauern, da die Rehabilitation nach solch einer Operation sehr langwierig ist.

Die Serie handelt von der bunt zusammen gewürfelten Crew des Raumschiffes Bebop -  Spike (John Cho), Jet Black (Mustafa Shakir), Faye Valentine (Daniella Pineda) sowie der hochintelligente Corg Ein - die sich ihren Lebensunterhalt als Kopfgeldjäger verdienen. Dabei trägt jeder mit seinen einzigartigen Fähigkeiten dazu bei, die gefährlichsten Verbrecher des Sonnensystems dingfest zu machen und auch manchmal die Welt zu retten, solange der Preis dafür stimmt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.