Robocop: MGM arbeitet an einer Prequel-Serie

Neben einer Fortsetzung zum originalen Robocop soll sich aktuell auch eine Prequel-Serie bei MGM in Entwicklung sein. Dies enthüllte zumindest Autor Ed Neumeier in einem Gespräch mit Moviehole. Neumeier war einer der originalen Drehbuchautoren von Robocop und wird auch bei dem Serienprojekt als Autor und Produzent fungieren. Darüber hinaus sind auch die Autoren Dave Parkin und Rob Gibbs an Bord, welche die Idee ursprünglich zu MGM gebracht haben.

Die Serie ist als Prequel zum ersten Film angelegt und soll zeigen, wie aus Detroit Delta City wurde. Dabei soll Ronny Coxs Charakter Dick Jones im Mittelpunkt stehen. So würde das Prequel den Aufstieg von Jones und seiner Firma Omni Consumer Products zeigen. Robocop selbst wäre nicht mit von der Partie. In gewisser Weise würde es sich als um eine Art Gotham nur eben mit Delta City handeln.

Das Projekt wird aktuell separat zu dem neuen Kinofilm entwickelt. Dieser ist als direkte Fortsetzung von Robocop angelegt und soll in Teilen auf einem frühen Drehbuch von Ed Neumeier und Michael Miner basieren. Dabei war ursprünglich Neill Blomkamp als Regisseur vorgesehen. Im vergangenen Jahr erklärte Blomkamp über Twitter allerdings seinen Ausstieg. Daraufhin sicherte sich das Produktionsunternehmen die Dienste von Abe Forsythe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.