Weaveworld: Clive Barker produziert Serie basierend auf seinem Roman

weaveworld.jpg

Horror- & Fantasyautor Clive Barker adaptiert seinen eigenen Roman Weaveworld als TV-Serie. Der Auftrag dafür stammt vom amerikanischen Sender The CW, der zunehmend auf übernatürliche Stoffe setzt. Nach aktuellem Stand ist Barker bei dem Projekt als Produzent an Bord. Unterstützung erhält er durch Jack Kenny, der unter anderem für die Serie Warehouse 13 bekannt ist.

Für die TV-Adaption soll Weaveworld einen zeitgenössischen Anstrich erhalten. Der Roman wurde erstmals 1987 veröffenlicht und spielte auch in den 80er Jahren. In der Serie werden die Figuren in ein modernes Setting gesetzt. Die Handlung dreht sich um einen App-Entwickler und eine junge Konditorin. Beide betreten durch ein verborgenes Portal in einem alten Herrenhaus eine magische Welt. Dort müssen zusammenarbeiten, um in einem epischen Kampf böse Mächte davon abzuhalten, die Kontrolle über die Welt zu übernehmen.

Der aktuelle Anlauf Weaveworld in eine TV-Serie zu verwandeln, ist nicht der erste Versuch, der seit dem Erscheinen des Buches unternommen wurde. In der Vergangenheit haben sich bereits mehrere Projekte an Weaveworld versucht, sind jedoch an den Effektkosten gescheitert. Lange Zeit galt das Buch einfach als unverfilmbar für das Fernsehen. Mit Serien wie The Flash, Once Upon A Time oder Arrow glaubt man nun jedoch, dass die Technik so weit fortgeschritten und finanzierbar ist, um einen neuen Versuch zu wagen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.