Hammerspace: Warner Brothers sichert sich Filmprojekt

warner-brothers-logo.jpg

Warner Bros. Logo

Die Verantwortlichen bei Warner Brothers haben sich die Rechte an Hammerspace gesichert, einem Projekt, das aus der Feder von Autor Mike Van Waes stammt. Das Studio soll für den Deal eine Summe im mittleren sechstelligen Bereich gezahlt haben, da man hinter der Idee das Potenzial für ein erfolgreiches Franchise sieht. Van Waes ist ein noch vergleichsweise unbeschriebenes Blatt. Der Autor war unter anderem bei DreamWorks und The Jim Henson Company angestellt. Seine bekannteste Arbeit ist ein autobiografischer Webcomic mit dem Namen Vexed Wisecracker.

Bei Hammerspace soll es sich um eine Kombination aus Real- und Animationsfilm handeln. Die Geschichte dreht sich um einen Jungen, der tödlich erkrankt ist. Bei der Suche nach Hinweisen zu seinem verschwundenen Vater stößt er auf einen mysteriösen Schlüssel. Dieser öffnet ein Portal in eine Welt, die vollständig animiert ist. Hier trifft der Junge auf einen unerwarteten neuen Freund, der ihm dabei hilft, seine Familie wieder zusammenzubringen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.