Sherlock: ARD gibt Sendetermin des Specials bekannt

In UK lief The Abdominable Bride gleich zum Jahresbeginn, in Deutschland bringt der Osterhase die Sherlock-Sonderfolge. Unter dem Titel Die Braut des Grauens zeigt die ARD diese etwas andere Episode mit dem beliebten britischen Ermittler am Ostermontag, dem 28. März um 21:45 Uhr.

Die Braut des Grauens spielt, untypisch für die sonst doch sehr moderne Sherlock-Interpretation, überwiegend im London des Jahres 1895. Das hatte auch große Auswirkung auf die Produktion an sich. Eine Vielzahl von aufwendigen Kostümen und Kulissen mussten neu geschaffen werden, das Ankleiden und Schminken der Darsteller dauerte wesentlich länger als sonst und auch wo es vorher reichte einfach die Kamera auf London zu halten, musste jetzt aufwendig in eigens gefertigten Kulissen gedreht und reichlich mit CGI nachbearbeitet werden.

Die Episode basiert auf "Ricoletti of the club foot and his abominable wife" - einer der Fälle, auf die Watson in den ursprünglichen Sherlock Holmes-Geschichten zwar Bezug nimmt, aber nie von Sir Arthur Conan Doyle selbst weiter ausgearbeitet wurde.

Die Dreharbeiten für eine reguläre vierte Staffel sollen im Frühling starten, mit einer vermutlichen Ausstrahlung der drei neuen Folgen Anfang 2017.

Sherlock Special: Official extended trailer - BBC One

Sherlock

Originaltitel: Sherlock (seit 2010)
Erstaustrahlung am 25.07.2010
Basiert auf den Sherlock-Holmes-Detektivgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle
Darsteller: Benedict Cumberbatch (Sherlock Holmes), Martin Freeman (Doctor John Watson), Una Stubbs (Mrs. Hudson), Rupert Graves (Greg Lestrade), Louise Brealey (Molly Hooper), Mark Gatiss (Mycroft Holmes)
Produzenten: Mark Gatiss, Steven Moffat, Beryl Vertue
Staffeln: 4+
Anzahl der Episoden: 13+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.