Das Remake von Starman hat einen Regisseur

starman_2.jpg

Jeff Bridges Karen Allen Starman

Die Webseite Hollywood Reporter berichtet heute exklusiv, dass es ein Remake des Films Starman aus dem Jahr 1984 geben wird. Ein Regisseur ist auch schon gefunden: Shawn Levy hat bereits Nachts im Museum sowie Real Steel inszeniert und kümmert sich nun um die Realisierung von Starman. Das Drehbuch schreibt Arash Amel, dessen bekanntestes Werk bisher die Filmbiografie Grace of Monaco war.

Beim Ursprungsfilm von 1984 führte John Carpenter Regie. Jeff Bridges spielte die Hauptrolle des auf der Erde gestrandenten Außerirdischen, der das Aussehen von Scott annimmt, dem verstorbenen Ehemann von Jenny, dargestellt durch Karen Allen (Jäger des verlorenen Schatzes). Jenny muss den Außerirdischen innerhalb weniger Tage zu seinem Treffpunkt mit dem Mutterschiff bringen, bevor ihn das Militär in die Finger bekommt. Nebenbei lernen sich Jenny und der Starman lieben.

Für Regisseur John Carpenter war dies eine bemerkenswerte Abwechslung zu seinen üblichen Science-Fiction-Werken: Bekannt geworden ist er nicht zuletzt mit den Filmen Darkstar, Die Klapperschlange und Das Ding aus einer anderen Welt. Starman bildete neben den mal komischen, mal düster-dystopischen Filmen eine Ausnahme, ist dieser doch eher eine charaktergetriebene Liebesgeschichte mit nur leichtem Sci-Fi-Einschlag.

Momentan befinden sich die Macherinnen und Macher des Reboots noch auf der Suche nach der richtigen Besetzung für die beiden Hauptrollen. Ein Erscheinungstermin wurde noch nicht angekündigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.