Und noch ein Resident-Evil-Film

Obwohl die Resident Evil-Filme bei Filmkritikern regelmäßig durchgefallen sind, hat die Reihe eine loyale Zuschauerschaft und ist an der Kinokasse recht erfolgreich. Der letzte Teil Resident Evil: Retribution hat weltweit 211 Millionen Dollar eingespielt, bei einem Budget von 65 Millionen. Für September 2014 wurde ein sechster Teil angekündigt.

Regisseur Paul W.S. Anderson (Alien vs. Predator) möchte der Reihe damit einen runden Abschluß gewähren. Ob er auch wieder die Regie übernehmen wird, ist noch offen. Derzeit arbeitet er am Epos Pompeii. Der erste Resident Evil-Teil kam 2002 in die Kinos. Milla Jovovich (Das fünfte Element) hat auch in allen Fortsetzungen die Hauptrolle gespielt.

Resident Evil: The Final Chapter Poster
Originaltitel:
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart:
26.01.17
Laufzeit:
106 min
Regie:
Paul W.S. Anderson
Drehbuch:
Paul W.S. Anderson
Darsteller:
Milla Jovovich, Iain Glen, Ali Larter, Ruby Rose, William Levy, Eoin Macken, Shawn Roberts, Fraser James
Um Umbrella und die Red Queen endgültig besiegen zu können, geht Alice eine Allianz mit ihrem Erzfeind Albert Wesker ein. Gemeinsam mit anderen Verbündeten geht es daraufhin zurück nach Racoon City.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.