Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film

Aufgrund des großen Erfolgs des Tomb Raider-Neustart als Konosolenspiel hat sich das Filmstudio MGM (James Bond) die Rechte an einer Verfilmung gesichert und beginnt ab sofort mit der Entwicklung des Kinoabenteuers.

Der Film nimmt die Handlung des Spiels einer jungen, schiffbrüchigen Lara Croft zur Grundlage.

Die Produktionsfirma Square Enix, die das Spiel Anfang März neu auf den Markt gebracht hat, ist ebenfalls an der Produktion beteiligt.

In den 90ern war die Tomb Raider-Reihe das erfolgreichste Computerspiel seiner Zeit. Die beiden Filme Tomb Raider (2001) und Tomb Raider: Die Wiege des Lebens (2003), mit Angelina Jolie als Lara Croft, haben weltweit über 400 Millionen Dollar eingenommen.

Die Verkaufszahlen des neuen Spiels liegen mit 3,4 Millionen Exemplaren bisher ein wenig unter den Erwartungen. Laut Branchenexperten muss Square Enix 5 Millionen Stück verkaufen, um die Kosten zu decken, erst danach wird's profitabel.

Der Verkauf der Filmrechte kommt daher sicher nicht ungelegen.

   

Tomb Raider Poster
Originaltitel:
Tomb Raider
Kinostart:
15.03.18
Regie:
Roar Uthaug
Drehbuch:
Geneva Robertson-Dworet
Darsteller:
Alicia Vikander, Dominic West, Walton Goggins, Daniel Wu, Nick Frost, Kristin Scott Thomas
Ein cineastischer Neustart um die Abenteuer der Archäologin Lara Croft.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.