R'ha: aus dem Kurzfilm wird ein Kinofilm

Der Sci-Fi-Kurzfilm R'ha von Kaleb Lechowski aus Göppingen wird ein groß angelegter Kinofilm und keine Geringeren als Rick McCallum (Star Wars) und Steve Tzirlin (Star Wars: The Clone Wars) werden das Projekt produzieren.

R'ha wurde Lechowski in sechs Monaten animiert und hat sich im Januar 2013 sehr schnell zu einer Internet-Sensation entwickelt. Der Film wurde bisher millionenfach gesehen und auch auf diversen Filmfestivals gezeigt. Die Anrufe aus Hollywood haben nicht lange auf sich warten lassen.

Das Drehbuch soll aus der Feder von Matthew Graham (Life on Mars - UK) kommen, Kaleb Lechowski wird auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Für den Film möchte man mit vielen verschiedenen Animationsstudios zusammenarbeiten.

Im Film soll kein Mensch zu sehen sein.

Wer den Film noch nicht kennt, kann das jetzt nachholen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.