Free Guy

Loki, Shang-Chi, Black Widow - Die Gewinner der People's Choice Awards 2021

loki_die_variante_tom_hiddleston.jpeg

Loki sichtet Akten in der TVA

Gestern fand die 47. Verleihung der People's Choice Awards statt. Den People's Choice Award gibt es seit 1975, ermittelt werden die Preisträger durch eine Umfrage von Gallup Polls. Seit dem Jahr 2005 erfolgt diese Umfrage online. Eine Vorauswahl findet dabei nicht statt. Nach der pandemiebedingten Pause konnte die Verleihung nach zwei Jahren dann wieder in einem Live-Event in Santa Monica, Kalifornien durchgeführt werden.

Zu den Gewinnern gehören in diesem Jahr viele Marvel-Produktionen. So sicherte sich Black Widow den Preis als Bester Film 2021, Shang-Chi and The Legend of the Ten Rings gewann in der Kategorie Bester Action-Film 2021. Hauptdarsteller Simu Liu sicherte sich zudem den Preis als Bester Action-Filmstar 2021 und setzte sich damit gegen Scarlett Johansson durch. Diese wiederum sicherte sich den Preise als Beste Darstellerin 2021. In der Kategorie Beste Serie 2021 hatte Loki die Nase vorn. Hier gewann Tom Hiddleston außerdem als Bester Serien-Darsteller 2021.

Die Gewinner in der Überblick, sie sind in der jeweilige Kategorie jeweils hervorgehoben:

Film des Jahres

  • Black Widow
  • Coming 2 America
  • F9: The Fast Saga
  • Dune
  • No Time To Die
  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • The Tomorrow War
  • Venom: Let There Be Carnage

Komödie des Jahres

  • Coming 2 America
  • Free Guy
  • He's All That
  • Hitman's Wife's Bodyguard
  • Jungle Cruise
  • Space Jam: A New Legacy
  • Thunder Force
  • Vacation Friends

Action-Film des Jahres

  • Black Widow
  • F9: The Fast Saga
  • Godzilla vs. Kong
  • No Time To Die
  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • The Suicide Squad
  • The Tomorrow War
  • Venom: Let There Be Carnage

Drama des Jahres

  • A Quiet Place Part II
  • Cruella
  • Dune
  • Fatherhood
  • Halloween Kills
  • In The Heights
  • Old
  • Respect

Familienfilm des Jahres

  • Cinderella
  • Luca
  • Raya and the Last Dragon
  • The Boss Baby: Family Business
  • The Mitchells vs. the Machines
  • Tom and Jerry
  • Vivo
  • Yes Day

Bester Filmdarsteller 2021

  • Chris Pratt, The Tomorrow War
  • Daniel Craig, No Time To Die
  • Dwayne Johnson, Jungle Cruise
  • Eddie Murphy, Coming 2 America
  • John Cena, F9: The Fast Saga
  • Ryan Reynolds, Free Guy
  • Simu Liu, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • Vin Diesel, F9: The Fast Saga

Beste Filmdarstellerin 2021

  • Awkwafina, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • Charlize Theron, F9: The Fast Saga
  • Florence Pugh, Black Widow
  • Jennifer Hudson, Respect
  • Leslie Jones, Coming 2 America
  • Margot Robbie, The Suicide Squad
  • Salma Hayek, Hitman's Wife's Bodyguard
  • Scarlett Johansson, Black Widow

Beste Darstellung in einem Drama 2021

  • Anthony Ramos, In The Heights
  • Emily Blunt, A Quiet Place Part II
  • Emma Stone, Cruella
  • Jamie Lee Curtis, Halloween Kills
  • Jason Momoa, Dune
  • Jennifer Hudson, Respect
  • Kevin Hart, Fatherhood
  • Timothée Chalamet, Dune

Beste Komödiendarstellung 2021

  • Dwayne Johnson, Jungle Cruise
  • Eddie Murphy, Coming 2 America
  • Emily Blunt, Jungle Cruise
  • Leslie Jones, Coming 2 America
  • Melissa McCarthy, Thunder Force
  • Octavia Spencer, Thunder Force
  • Ryan Reynolds, Free Guy
  • Salma Hayek, Hitman's Wife's Bodyguard

Beste Actiondarstellung 2021

  • Charlize Theron, F9: The Fast Saga
  • Chris Pratt, The Tomorrow War
  • Daniel Craig, No Time To Die
  • Florence Pugh, Black Widow
  • John Cena, F9: The Fast Saga
  • Scarlett Johansson, Black Widow
  • Simu Liu, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • Vin Diesel, F9: The Fast Saga

Beste Serie 2021

  • Cobra Kai
  • Grey's Anatomy
  • Law & Order: Special Victims Unit
  • Loki
  • Saturday Night Live
  • The Bachelor
  • This Is Us
  • WandaVision

Beste Dramaserie 2021

  • Outer Banks
  • 9-1-1
  • Cobra Kai
  • Grey's Anatomy
  • Law & Order: Special Victims Unit
  • The Equalizer
  • The Walking Dead
  • This Is Us

Bester Seriendarsteller 2021

  • Anthony Mackie, The Falcon and the Winter Soldier
  • Chase Stokes, Outer Banks
  • Dwayne Johnson, Young Rock
  • Jason Sudeikis, Ted Lasso
  • Kenan Thompson, Saturday Night Live
  • Norman Reedus, The Walking Dead
  • Sterling K. Brown, This Is Us
  • Tom Hiddleston, Loki

Beste Seriendarstellerin 2021

  • Angela Bassett, 9-1-1
  • Elizabeth Olsen, WandaVision
  • Ellen Pompeo, Grey's Anatomy
  • Kathryn Hahn, WandaVision
  • Mandy Moore, This Is Us
  • Mariska Hargitay, Law & Order: Special Victims Unit
  • Queen Latifah, The Equalizer
  • Yara Shahidi, Grown-ish

Beste Binge-Serie 2021

  • Cobra Kai
  • Loki
  • Mare of Easttown
  • Outer Banks
  • Sex/Life
  • Squid Game
  • Ted Lasso
  • The White Lotus

Beste Sci-Fi/Fantasy-Serie 2021

  • Loki
  • Lucifer
  • La Brea
  • Shadow and Bone
  • Superman and Lois
  • The Falcon and the Winter Soldier
  • The Flash
  • WandaVision

Free Guy: Action-Komödie ab Ende September unter Star auf Disney+ frei verfügbar

Free Guy.jpg

Free Guy

Disney hat heute per Pressemitteilung der Start von Free Guy auf dem hauseigenen Streamingdienst Disney+ angekündigt. Ab 29. September ist die Action-Komödie mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle für alle Abonnenten des Streamingdienstes unter Star auf Disney+ frei verfügbar. Zusätzlich kündigte Disney auch den Verkaufsstart für DVD und BluRay an: Ab 7. Oktober sind die Versionen für das Heimkino erhältlich.

In Free Guy spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages feststellt, dass er ein NPC in einem Computerspiel ist. Problematisch wird dies vor allem, als die Entwickler beschließen, das Spiel einzustellen. Daraufhin arbeitet der Mann gemeinsam mit dem Avatar eines der Game Designer zusammen, um das Ende des Spiels zu verhindern.

Das Drehbuch zum Film stammt von Matt Lieberman und Zak Penn. Als Regisseur Shawn Levy war (Stranger Things) aktiv, die Produktion übernehmen Greg Berlanti, Adam Kolbrenner und Sarah Schechter. In weiteren Rollen werden zudem Taika Waititi, Jodie Comer (Killing Eve), Joe Kerry (Stranger Things), Lil Rel (Get Out) und Utkarsh Ambudkar (Brockmire) zu sehen sein.

DVD, BluRay sowie die 4k-Fassung sind bei Amazon vorbestellbar. Bei den Links hierzu handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn ihr auf den Link klinkt und über diesen Link etwas einkauft, erhalten wir eine entsprechende Provision. Der Preis für das Produkt ändert sich für euch dadurch nicht. 

Free Guy 2: Ryan Reynolds bestätigt Pläne für eine Fortsetzung

Free Guy.jpg

Free Guy

Die Action-Komödie Free Guy könnte schon bald eine Fortsetzung bekommen, dies verkündete Ryan Reynolds über Twitter. Am Startwochenende des Films erklärte der Hauptdarsteller, dass Disney einen weiteren Teil machen möchte. Auch Regisseur Shawn Levy äußerte sich mit einem kurzen "Yuuuuuuuup" auf Twitter zum Tweet von Reynolds. Offiziell bestätigt hat Disney die Fortsetzungspläne bisher aber noch nicht.

Free Guy startete am vergangenen Wochenende und konnte sich in den USA auf Platz 1 der Kinocharts sichern. Dafür spielte der Film knapp 28,4 Millionen Dollar ein. International kamen noch einmal weitere 22,5 Millionen Dollar dazu, sodass Free Guy nach dem ersten Wochenende bei einem weltweiten Einspielergebnis von 50,9 Millionen Dollar steht. Im Gegensatz zu den letzten Disney-Veröffentlichungen wie Black Widow oder Jungle Cruise startete die Action-Komödie dabei exklusiv in den Kinos und wurde nicht zusätzlich auch bei Disney+ angeboten.

Free Guy hat eine lange Produktionsgeschichte hinter sich. Das Drehbuch machte in Hollywood bereits vor über sechs Jahren seine Runde, tatsächliche Pläne für die Umsetzung gab es allerdings erst, nachdem Ryan Reynolds und Shawn Levy gemeinsam an Bord kamen. Der Film erhielt bei 20th Century Fox anschließend noch grünes Licht, bevor das Studio durch Disney gekauft wurde. Die Dreharbeiten fanden schließlich 2019 statt, der Kinostart wurde aufgrund der Corona-Krise aber anschließend mehrfach verschoben. Seit dem 12. August ist der Film nun in Deutschland in den Kinos zu sehen.

Free Guy: Deadpool und Kork kommentieren den neuen Trailer

deadpool-szenenbild.jpg

Ryan Reynold ist Deadpool

Wenn man so viele Marken wie Disney besitzt, dann lässt sich dies natürlich auch wunderbar für Crosspromotion nutzen. So auch im Falle von Free Guy, dem neuen Film von Ryan Reynolds, wo der Darsteller kürzlich für ein neues Werbevideo noch einmal in das Kostüm von Deadpool schlüpfte.

Als Deadpool kommentiert Reynolds den neuesten Trailer von Free Guy und bekommt dabei Unterstützung von Kork aus Thor: Tag der Entscheidung. Auch Kork ist nicht rein zufällig in dem Video zu sehen. Die Figur wird von Regisseur und Darsteller Taika Waititi gespielt/gesprochen, der in Free Guy ebenfalls eine Rolle übernimmt.

In Free Guy spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages feststellt, dass er ein NPC in einem Computerspiel ist. Problematisch wird dies vor allem, als die Entwickler beschließen, das Spiel einzustellen. Daraufhin arbeitet der Mann gemeinsam mit dem Avatar eines der Game Designer zusammen, um das Ende des Spiels zu verhindern.

Das Drehbuch zum Film stammt von Matt Lieberman und Zak Penn. Als Regisseur Shawn Levy war (Stranger Things) aktiv, die Produktion übernehmen Greg Berlanti, Adam Kolbrenner und Sarah Schechter. In weiteren Rollen werden zudem Taika Waititi, Jodie Comer (Killing Eve), Joe Kerry (Stranger Things), Lil Rel (Get Out) und Utkarsh Ambudkar (Brockmire) zu sehen sein.

In den Kinos startet Free Guy am 12. August.

Deadpool and Korg React

Free Guy: Weiterer Trailer zur Action-Komödie mit Ryan Reynolds

Free Guy.jpg

Free Guy

20th Century Studios hat einen neuen Trailer zu Free Guy veröffentlicht. Die Action-Komödie gehört zu den Filmen, die eigentlich schon im vergangenen Jahr in die Kinos kommen sollte, aufgrund der Corona-Krise aber insgesamt vier mal verschoben wurde. Nun soll es am 12. August aber tatsächlich mit dem Kinostart klappen. Dann dürften in Deutschland die Kinosäle auch wieder geöffnet haben. So planen die Kinoverbände einen bundesweiten Start am 1. Juli.

In Free Guy spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages feststellt, dass er ein NPC in einem Computerspiel ist. Problematisch wird dies vor allem, als die Entwickler beschließen, das Spiel einzustellen. Daraufhin arbeitet der Mann gemeinsam mit dem Avatar eines der Game Designer zusammen, um das Ende des Spiels zu verhindern.

Das Drehbuch zum Film stammt von Matt Lieberman und Zak Penn. Als Regisseur Shawn Levy war (Stranger Things) aktiv, die Produktion übernehmen Greg Berlanti, Adam Kolbrenner und Sarah Schechter. In weiteren Rollen werden zudem Taika Waititi, Jodie Comer (Killing Eve), Joe Kerry (Stranger Things), Lil Rel (Get Out) und Utkarsh Ambudkar (Brockmire) zu sehen sein.

Free Guy | New Trailer | 20th Century Studios

Thor 4, Captain Marvel 2, Black Panther 2 & Raya: Disney passt Kinostarttermine an

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Im Zuge der Investor-Präsentation am Donnerstag hat Disney nicht nur jede Menge neue Projekte angekündigt, das Unternehmen nahm auch eine ganze Reihe von Startterminanpassungen vor. Unter anderem erhielten dabei auch zwei Filme, die zuletzt keinen Kinostart mehr hatten, einen neuen neuen Termin.

Betroffen von den Verschiebungen sind zunächst drei Marvel-Produktionen, die im Jahr 2022 in die Kinos kommen sollen. So wurde Thor: Love and Thuder vom 11. Februar auf den 6. Mai verschoben. Der vierte Thor-Film übernimmt damit den Kinostart von Black Panther 2, der wiederum nun am 8. Juli anlaufen soll. Der 8. Juli war zuvor zudem als Starttag für Captain Marvel 2 vorgesehen. Diese Marvel-Fortsetzung erscheint nun am 11. November 2022.

Ebenfalls verschoben wurde The King's Man, der nun nicht mehr am 12. Februar 2021, sondern am 12. März anlaufen soll. Darüber hinaus haben Free Guy und Tod auf dem Nil jeweils neue Startdaten erhalten. Beide Filme sollten eigentlich in den letzten drei Monaten dieses Jahres in die Kinos kommen, wurde aber aufgrund der Corona-Krise zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun hat Disney Free Guy für den 21. Mai 2021 angekündigt, Tod auf dem Nil kommt am 17. September in die Kinos. Zudem gab es eine kleine Terminanpassung bei Raya und der letzte Drache, der eine Woche vorgezogen wurde und nun am 5. März anlaufen soll.

Bei den genannten Terminen handelt es sich bisher um die amerikanischen Startdaten. Typischerweise setzt Disney aber auf einen weltweiten Start bei seinen Produktionen, sodass zu erwarten ist, dass die Filme in Deutschland jeweils einen Tag vor den genannten Daten anlaufen.

Free Guy & Tod auf dem Nil: Disney streicht die aktuellen Kinostarttermine im Dezember

Free Guy.jpg

Free Guy

Mit Free Guy und Tod auf dem Nil hatten 20th Century Studios und Disney in diesem Jahr noch zwei namhafte Kinostarts im Dezember. Nach den Entwicklungen rund um die Covid-Infektionen in den letzten Wochen dürfte es allerdings niemanden überraschen, dass die Verantwortlichen sich nun entschieden haben, die bisherigen Starttermine zu streichen.

Offiziell bestätigt ist dies aktuell zwar nur für die amerikanischen Starttermine, hierzulande dürfte ein ähnlicher Schritt aber zeitnah folgen. Anfang der Woche mussten die Kinos in Deutschland erneut ihre Pforten schließen und es ist im Moment auch nicht absehbar, wann sich dies wieder ändert. Selbst wenn Disney also an den Startdaten in Deutschland festhalten würde, gäbe es eventuell gar keine Kinos, in denen der Film anlaufen könnte.

Im Gegensatz zu anderen Disney-Produktionen gibt es im Falle von Free Guy und Tod auf dem Nil im Moment noch keine neuen Kinostartdaten. Dies könnte daraufhin deuten, dass Disney vielleicht sogar ganz auf eine Veröffentlichung im Kino verzichtet und die Filme ähnlich wie Mulan oder Artemis Fowl auf dem hauseigenen Streaming-Dienst veröffentlicht. Konkret geäußert hat sich Disney zu dem Thema bisher aber noch nicht.

Free Guy: Neuer Trailer zur Action-Komödie mit Ryan Reynolds

Free Guy.jpg

Free Guy

Nachdem die Darsteller von Free Guy sich am Sonntag einen kleinen Spaß erlaubten und in einem neuen Video potenzielle neue Starttermine durchspielten, wurde nun auch ein neuer Trailer zum Film veröffentlicht. Dieser zeigt eine ganze Reihe von neuen Szenen. Der Kinostart selbst ist aktuell immer noch für den 10. Dezember angekündigt. Es bleibt abzuwarten, inwiefern der Termin tatsächlich eingehalten wird.

In Free Guy spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages feststellt, dass er ein NPC in einem Computerspiel ist. Problematisch wird dies vor allem, als die Entwickler beschließen, das Spiel einzustellen. Daraufhin arbeitet der Mann gemeinsam mit dem Avatar eines der Game Designer zusammen, um das Ende des Spiels zu verhindern.

Das Drehbuch zum Film stammt von Matt Lieberman und Zak Penn. Als Regisseur Shawn Levy war (Stranger Things) aktiv, die Produktion übernehmen Greg Berlanti, Adam Kolbrenner und Sarah Schechter. In weiteren Rollen werden zudem Taika Waititi, Jodie Comer (Killing Eve), Joe Kerry (Stranger Things), Lil Rel (Get Out) und Utkarsh Ambudkar (Brockmire) zu sehen sein.

Trailer Tomorrow. Probably.

Free Guy | Official Trailer | 20th Century Studios

Free Guy: Neue Bilder zur Action-Komödie mit Ryan Reynolds

Free Guy.jpg

Free Guy

Dem geplanten Kino-Start für den Sommer dieses Jahres von Free Guy hat die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eigentlich wäre die Action-Komödie bereits am 3. Juli in den US-Kinos gestartet.

Nun gibt es aber weitere Einblicke zum Film. Zu sehen sind Ryan Reynolds (Deadpool) in der Hauptrolle des Guy sowie Jodie Comer (Killing Eve) als Milly / Molotov Girl. 

Free Guy erzählt die Geschichte von Guy, einem Kassierer in einer Bank, der eines Tages feststellt, dass er ein NPC (non-player character) in dem Open-World-Videospiel "Free City" ist. Das Spiel selbst soll eine Vereinigung von Grand Theft Auto und Fortnite sein. Als die Programmierer Milly und Keys einen Code entwickeln, den der Verleger Antoine ins Spiel implementiert, wird sich Guy seines Status bewusst. Problematisch wird dies vor allem, als die Entwickler beschließen, dass Spiel einzustellen. Daraufhin arbeitet Guy gemeinsam mit dem Avatar eines der Game Designer zusammen, um das Ende des Spiels zu verhindern.

Neben Reynolds und Comer gehören Taika Waititi als Antoine, Joe Kerry (Stranger Things) als Keys, Lil Rel Howery (Get Out) als Buddy und Utkarsh Ambudkar (Brockmire) als Mouser zum Emsemble. Shawn Levy (Stranger Things) inszenierte Free Guy nach einem Drehbuch von Matt Lieberman und Zak Penn. 

Als US-Kinostart ist aktuell der 11. Dezember vorgesehen.

Pages

Subscribe to RSS - Free Guy