Star Trek 4 in Arbeit - Chris Hemsworth kehrt zurück

Während die Medien und die Fans aktuell auf den Start von Stark Trek Beyond schauen, haben hinter den Kulissen bereits die Arbeiten an Star Trek 4 begonnen. Im Zuge der Pressetour bestätigte Produzent J.J. Abrams, dass ein vierter Teil kommen wird. Gleichzeitig versprach er zu diesem Thema eine weitere Neuigkeit, wollte sich jedoch nicht konkret äußern. Kurze Zeit später enthüllte Reporter Scott Mantz, dass es sich bei der großen Nachricht zum Thema Star Trek 4 um die Rückkehr von Chris Hemsworth handelt.

Der Thor-Darsteller war bereits in Star Trek (2009) zu sehen und hatte dort den Vater von James Kirk gespielt. Die Figur starb allerdings in den ersten Minuten des Films, weshalb eine Rückkehr durchaus überraschend kommt. Da Star Trek aber generell durchaus Erfahrungen mit dem Thema Zeitreisen hat, ist es auch nicht vollkommen unmöglich, dass der Charakter wieder auftaucht.

Im Gegensatz zur Rückkehr von Hemsworths George Kirk wird Pavel Chekov mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in Star Trek 4 zu sehen sein. Nach dem tragischen Tod von Darsteller Anton Yelchin hat Abrams eine Neubesetzung der Figur ausgeschlossen. Star Trek Beyond wäre in der Kelvin-Zeitlinie damit der letzte Auftritt von Chekov.

In Deutschland startet Star Trek Beyond am 21. Juli.

Star Trek Beyond Teaser-Poster
Originaltitel:
Star Trek Beyond
Kinostart:
21.07.16
Regie:
Justin Lin
Drehbuch:
Simon Pegg, Doug Jung
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, Anton Yelchin, John Cho, Sofia Boutella, Idris Elba, Joe Taslim
Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.