Die Autoren von Zombieland schreiben am Drehbuch zum Nachfolger

zombieland.jpg

Zombieland

Gute Nachrichten für Fans von Untoten und Zombie-Clowns: Ein Nachfolger zum 2009 erschienen Zombieland scheint immer wahrscheinlicher zu werden. Im Rahmen der AMC-Sendung „Geeking Out" bestätigten die Autoren von Zombieland, Paul Wernick und Rhett Reese, dass sie am Drehbuch zu einem Nachfolger säßen.

Die beiden kündigten ebenfalls an, sich mit Woody Harrelson treffen zu wollen, um die grobe Handlung mit ihm zu besprechen. Alle Beteiligten seien sehr motiviert. Heißt das, dass es auch ein Wiedersehen mit den Darstellern Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin geben wird, die ebenfalls Hauptrollen im Film spielten? Zumindest Jesse Eisenberg hatte Anfang des Jahres gesagt, dass er bei einem Nachfolger gerne dabei wäre.

Die Chancen für eine Realisierung von Zombieland 2 stehen zudem nicht schlecht. Produzent Sony hatte im April ein erstes Logo des Films geteasert und mit dem Drehbuch zu Deadpool haben Wernick und Reese einen großen Erfolg gefeiert. Anscheinend geht es jetzt darum, die Schauspieler aus dem Ursprungsfilm wieder an einen Tisch zu bekommen.

Außerdem enthüllten Wernick und Reese in der Sendung, dass sie die berühmte Szene mit Bill Murray eigentlich für Patrick Swayze geschrieben haben, der allerdings 2009 an Bauspeicheldrüsenkrebs verstarb. Stattdessen hätten die Autoren die Rolle auch Sylvester Stallone, Kevin Bacon, Mark Hamill und Jean-Claude Van Damme angeboten, bevor Woody Harrelson den Kontakt zu Bill Murray herstellte.

Einen Veröffentlichungstermin für Zombieland 2 gibt es noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.