Justice League: Dreharbeiten in London beendet, Ben Affleck über die Batman-Kostüme

Die Dreharbeiten zu Justice League in London sind zum Ende gekommen und wurden am Samstag mit einer Abschlussfeier zelebriert. Jason Momoa (Aquaman) bedankt sich in einem Posting bei Instagram (siehe unten) bei Cast und Crew, musste seine Teilnahme an der Wrap Party jedoch absagen, da er sich bereits in "Richtung Norden" für zusätzliche Aufnahmen machen musste. Justice League wird seit April in den Warner Bros. Studios in Leavesden bei London gedreht. Zu weiteren Drehorten gehören Island und Los Angeles.

Ben Affleck bestätigte im Interview mit Extra, dass er in Justice League zwei verschiedene Batman-Outfits trägt. Die reguläre Variante, die bereits in Batman v Superman zum Einsatz kam, sowie den neuen Tactical Batsuit:

"Es gibt zwei Anzüge in Justice League. Den einen kennen wir schon, der andere ist aufgrund seiner Mission, zu der ich nichts sagen darf, verstärkt. Hier bot sich die Möglichkeit, mit den Kostümen zu spielen, sie zu erweitern und technisch aufzurüsten. Ich denke, sie haben das sehr gut umgesetzt. Es hat viel Spaß gemacht."

Außerdem bestätigte Affleck via ComingSoon den neuen Batman-Film, zu dem er nicht nur das Drehbuch schreibt, sondern auch die Regie übernimmt. Er äußerte sich über das Verhältnis zwischen Schauspieler und Regisseur und wie es ist, selbst die Verantwortung zu übernehmen.

"Ich habe endlich gelernt, dass sich Filme allein den Regisseur drehen. Man befindet sich auf seinem Schiff und er gibt die Richtung vor. Deine Aufgabe [als Schauspieler] ist es, kreativ zu werden und Ideen vorzutragen, aber gleichzeitig seine Vision zu erfüllen. Man hat Raum, den man verantwortungsvoll nutzen soll.

Mir geht es darum, mich so stark wie möglich auf die Vision des Regisseurs einzulassen. Man dreht schließlich seinen Film. Das Gute als Schauspieler ist, wenn am Set irgendwas schief läuft, geht man einfach in den Trailer zurück. Ist schließlich nicht mein Problem."

Ende Oktober sollen die Dreharbeiten zu Justice League nach 111 Tagen zum Ende kommen. Kinostart ist am 17. November 2017. Der Batman-Film hat noch keinen offizielle Starttermin, die Dreharbeiten könnten innerhalb der kommenden 18 Monate beginnen.

Ben Affleck Talks New 'Justice League' Batsuit, 'The Accountant,' and More

Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.