Black Panther: Eine große Actionszene wird in Südkorea gedreht

black_panther.jpg

Black Panther

Am 21. Januar fiel für Black Panther unter dem Arbeitstitel "Motherland" die erste Klappe in Atlanta/Georgia, USA. Die Atlanta City Hall diente als Gebäude der Vereinten Nationen, weitere Dreharbeiten finden in den EUE/Screen Gems Studios und Pinewood Atlanta Studios statt. 

Via Variety wurde nun bekannt, dass Südkoreas zweitgrößte Stadt Busan als Kulisse für eine große Actionsszene geplant ist. In Busan wird eine Verfolgungsjagd gedreht. Der örtliche Produktionsservice Mr. Romance Film gab hierzu bekannt:

"Die Szene beinhaltet ungefähr 150 Autos und mehr als 700 Menschen. Es ist eine Verfolgungsjad mit dem Protagonisten und dem Bösewicht. Helikopter und Waffen sind ebenfalls mit dabei, was Lärm verursachen könnte ebenso wie Verkehrsbeschränkungen."

Mr. Romance Film hat bereits Erfahrung im Marvel Cinematic Universe. Der Produktionsservice arbeitete schon an Avengers - Age of Ultron mit.

Die Dreharbeiten für Black Panther sollen im Juni 2017 beendet sein. Das Ensemble besteht aus Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Andy Serkis (Ulysses Klaue), Angela Bassett (Ramonda), Michael B. Jordan (Erik Killmonger), Martin Freeman (Everett Ross), Lupita Nyong'o (Nakia), Danai Gurira (Okoye), Forest Whitaker (Zuri), Winston Duke (M'Baku/Man-Ape), Daniel Kaluuya (W'Kabi) und Florence Kasumba (Ayo).

Der Start für die deutschen Kinos soll am 15. Februar 2018 erfolgen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.