Avengers: Infinity War - Regisseur Joe Russo über Thanos, Thor & Infinity-Steine

Joe Russo, der zusammen mit seinem Bruder Anthony bei Avengers: Infinity War Regie führt, sprach in den vergangenen Tagen mit Screenrant, IGN und Comicbook über verschiedene Aspekte der mit Spannung erwarteten Comicverfilmung, die zusammen mit Avengers 4 als großes Finale von Phase 1 bis 3 des Marvel Cinematic Universe dient.

Eine zentrale Rolle im Film nehmen die Infinity-Steine ein. Jeder Stein und die damit verbundenen Kräfte werden auf der Leinwand unterschiedlich repräsentiert:

"Jeder Stein hat seine eigene Fähigkeit. Wir haben uns sehr viel damit beschäftigt, wie wir die Kräfte im Film repräsentieren können, damit es für das Publikum eindeutig ist. Nicht nur haben wir jede Menge Charaktere, sondern auch noch die Steine - und das sind nicht wenige. Damit die Leute den Faden nicht verlieren, müssen wir ganz konkret sein. Ich werde nicht verraten, wie der Realitätsstein zum Einsatz kommt, aber wir benutzen ihn."

Die Russos profitieren für Infinity War von einem weniger mürrischen Thor (Chris Hemsworth), Taika Waititis Thor: Tag der Entscheidung (Kinostart am 31.10.) sei Dank. Zusammen mit Star-Lord (Chris Pratt) sorgt er für die lustigen Momente:

"Durch die tonale Neuausrichtung des Charakters in Thor 3 durch Taika (Waititi), gehören er und Star-Lord zu einer überraschend witzigen Kombination. Ich freue mich schon, wenn das Publikum das Duo zusammen auf der Leinwand erleben kann."

Für den Schurken Thanos, der hinter den Infinity-Steinen her ist und mit deren gebündelter Macht die Herrschaft über das Universum erlangen möchte, haben die Russos ambitionierte Pläne:

"Es geht um wahnsinnig viel. Ich möchte Thanos als Darth Vader einer neuen Generation etablieren. Er ist ein unglaublich erbitterter Gegner, soziopathisch, er nimmt keine Gefangenen. Ich denke, das Publikum sollte darauf vorbereitet sein, wenn sie diese Filme ansehen."

Die Dreharbeiten zu Avengers: Infinity War sind abgeschlossen, in Kürze starten die Dreharbeiten zu Avengers 4. Beide Film werden sich atmosphärisch und durch eine unterschiedliche Erzählstruktur voneinander unterscheiden.

In den Kinos startet Avengers: Infinity War am 26. April 2018. Avengers 4 folgt ein Jahr später am 25. April 2019.

Avengers: Infinity War Poster
Originaltitel:
Avengers: Infinity War
Kinostart:
26.04.18
Regie:
Joe & Anthony Russo
Drehbuch:
Christopher Markus, Stephen McFeely
Darsteller:
Robert Downey Jr., Tom Holland, Chris Pratt, Chris Hemsworth, Sebastian Stan, Scarlett Johansson, Benedict Cumberbatch, Brie Larson, Zoe Saldana, Karen Gillan, Jeremy Renner, Chris Evans, Elizabeth Olsen, Bradley Cooper, Samuel L. Jackson
Mit Avengers: Infinity War präsentiert sich der erste Höhepunkt des MCU, während Avengers 4 dann Phase 3 beenden wird.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.