Zum Anbeißen: Andy Muschietti soll Dracula-Prequel "Dracul" drehen

dracula-2.jpg

Dracula

Schluss mit Glitzervampiren und Liebesgeflüster, jetzt wird es endlich wieder blutig. Paramount Pictures hat sich die Rechte an der Verfilmung des Dracula-Vorgängers Dracul gesichert. Damit steht Paramount in einer Reihe mit dem neuen Monsteruniversum Dark Universe, in dem Vampirjäger Van Helsing wieder auf Jagd gehen soll.

Paramount will hier den Es-Reguisseur Andy Muschietti verpflichten. Seine Schwester Barbara Muschietti und Roy Lee (Shutter, Old Boy, The Lego Batman Movie), die schon das Produzententeam bei Es komplettierten, sollen hier auch mit von der Partie sein.

In Dracul spielt Vampirvater Bram Stoker erstmals selbst die Hauptrolle. Die Handlung setzt im Jahr 1868 ein, in dem der 21-jährige Stoker auf ein "ungöttliches böses Wesen" trifft, das in einem alten Turm gefangen ist. Die Ereignisse inspirieren den jungen Mann schließlich im Jahr 1897 zu seiner Vampirgeschichte.

Dracul wendet sich somit von früheren Vorgeschichten wie Dracula Untold (2014) ab, das den Fürsten Vlad Tepes zur Hauptfigur hatte. Das Prequel nimmt eher eine Perspektive á la Shadow of the Vampire (2000) oder Interview mit einem Vampir (1994) ein, in dem quasihistorische Ereignisse aus der Perspektive der übernatürlichen Wesen dargestellt werden.

Bevor es an den Drehstart gehen kann, dürfte Muschietti jedoch noch mit der Premiere der Stephen King-Neuauflage Es alle Hände voll zu tun haben.

Van Helsing Filmposter
Originaltitel:
Van Helsing
Kinostart:
06.05.04
Laufzeit:
126 min
Regie:
Stephen Sommers
Drehbuch:
Stephen Sommers
Darsteller:
Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh, David Wenham
In einem transsylvanischen Schloss erweckt Dr. Frankenstein seine Kreatur zum Leben – finanziert und gesponsert von Dracula. Das Experiment gelingt, doch ein wütender Mob der Dorfbewohner stürmt das Schloss. Frankenstein und sein Monster müssen fliehen. In einer alten Windmühle kommt es zum ersten Showdown, die Mühle brennt nieder und Dr. Frankenstein wird unter den brennenden Trümmern begraben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.