Dracula: Blumhouse plant moderne Neuverfilmung

dracula-2.jpg

Dracula

Nachdem das Produktionsunternehmen Blumhouse aktuell mit Der Unsichtbare einen großen Erfolg im Kino feiert, soll schon bald die nächste Horrorikone folgen. So berichtet der Hollywood Reporter, dass Blumhouse an einem neuen Kinoauftritt von Dracula arbeitet. Für den Film hat sich das Unternehmen die Dienste von Regisseurin Karyn Kusama (Destroyer) gesichert.

Das Drehbuch für die Neuverfilmung wird von Matt Manfredi und Phil Hay geschrieben. Geplant ist wohl eine moderne Neuerzählung der bekannten Geschichte. Draclua wird also in der Gegenwart sein Unwesen treiben.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Dracula, wie schon Der Unsichtbare, in Zusammenarbeit mit Universal entsteht. Das Studio hat ein sogenanntes Vorkaufsrecht für Projekte von Blumhouse. Darüber hinaus war Universal mit seinen eigenen Bemühungen in der jüngeren Vergangenheit in Hinblick auf seine umfassende Monsterbibliothek eher unerfolgreich. Nach dem überschaubaren Erfolg von Dracula Untold lief es Universal auch mit den großen Plänen für ein Monsterfilmuniversum eher bescheiden.

Blumhouse hat dagegen mit Der Unsichtbare gezeigt, wie man die bekannten Universal-Monster erfolgreich wiederbelebt. Der Film wurde für überschaubare 7 Millionen Dollar produziert und konnte bisher knapp 100 Millionen Dollar einspielen. Dazu kommen viele positive Kritiken.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.