Destiny 2: Bungie kündigt die Events der ersten Wochen an

Nach dem erfolgreichen Launch von Destiny 2 gab Bungie unlängst bekannt, welche Events die Hüterschaft in den ersten vier Wochen erwarten darf. Während es in der jetzigen ersten Woche nach dem Erscheinen des Spiels ruhiger zugeht, da die meisten Spieler noch die Story genießen und ihre Hüter auf das derzeitige Maximallevel von 20 bringen, stehen in den kommenden Wochen mehrere verschiedene Ereignisse an.

In dieser Woche stehen den Spielern bereits der erste Dämmerungsstrike sowie ein Flashpoint auf der Erde zur Verfügung. Der wöchentliche Reset am 12. September bringt neben den neuen wöchentlichen Herausforderungen auch eine Beta der Guided-Games für den Dämmerungsstrike, bei dem sich Solo-Spieler mit Clans zusammenschließen können, um Gruppen-Aktivitäten zu meistern.

Am 13. September startet der erste Raid, der den Namen "Leviathan" trägt und zu dem es neben einer Reihe von Spekulationen noch keine handfesten Informationen gibt. Am 15. September geht es mit den "Prüfungen der Neun" los, die die "Prüfungen von Osiris" aus dem ersten Destiny ablösen. Zudem ist der Spezialhändler Xûr wieder zugegen, der wieder seltene Items unter die Hüter bringen will.

Ab dem 26. September startet eine Beta für die Guided-Games zum ersten Raid. Zudem wurde für den Tag eine "Fraktions-Rallye" angekündigt. Was sich dahinter verbirgt, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Im Oktober soll zudem das "Eisenbanner"-Event zurückkehren.

Destiny 2 ist seit dem 6. September für die Konsolen Xbox One und PlayStation 4 erhältlich. PC-Spieler müssen sich noch bis zum 24. Oktober gedulden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.