Artemis: Phil Lord und Christopher Miller verfilmen den Roman von Andy Weir

artemis-andy-weir.jpg

Andy Weir: Artemis

Das Regieduo Phil Lord und Christopher Miller soll für 20th Century Fox und New Regency den Roman Artemis verfilmen. Autor der Buchvorlage ist Andy Weir, dessen Bestseller Der Marsianer bereits sehr erfolgreich von Ridley Scott mit Matt Damon in der Hauptrolle adaptiert wurde.

Die Heldin des neuen Science-Fiction-Romans ist die zwanzigjährige Jazz. Sie lebt in einer Kleinstadt und träumt von einem besseren Leben. Dabei lebt sie nicht in irgendeiner Kleinstadt, sondern in Artemis, der ersten und bisher einzigen Siedlung auf dem Mond.

Um ihre Schulden zu bezahlen, arbeitet Jazz nebenbei als Schmugglerin. Doch das bringt sie in große Gefahr und so findet sich Jazz im Mittelpunkt einer Verschwörung über die Kontrolle von Artemis wieder.

Nach dem großen Erfolg von Der Marsianer ist Artemis erst Weirs zweiter Roman. Das Buch erscheint auf Englisch am 17. November.

Die Regisseure Phil Lord und Christopher Miller hatten ihren Durchbruch mit The Lego Movie. Danach erhielten die beiden verschiedenen Regieangebote und schrieben unter anderen einen ersten Drehbuchentwurf für The Flash.

Die beiden übernahmen schließlich die Regie beim Han-Solo-Film. Im Juni wurde dann aber bekannt, dass Lord und Miller, nach kreativen Differenzen mit Drehbuchautor Lawrence Kasdan und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy, durch Ron Howard ersetzt wurden.

Es wurde bereits spekuliert, ob die Regisseure ins DC Extended Universe zurückkehren und an dem Flash-Film weiter arbeiten würden. Nun scheinen sich Lord und Miller gegen die Arbeit an einen weiteren Franchise-Projekt entschieden zu haben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.