Lucy: Fortsetzung des Sci-Fi-Thrillers angekündigt

Der Sci-Fi-Thriller Lucy erhält eine Fortsetzung. Dies kündigte EuropaCorp im Zuge einer Veranstaltung an, bei der man auf die Zukunft des Produktionsunternehmens einging. So plant der europäische Filmhersteller, in den kommenden Jahren weniger Projekte auf den Markt zu bringen. Hintergrund ist ein Verlust von 135 Millionen Dollar im vergangenen Geschäftsjahr.

Hauptgrund für den hohen Verlust ist der Science-Fiction-Film Valerian – Die Stadt der tausend Planeten. Die teuerste europäische Produktion aller Zeiten hat zwischen 177 und 190 Millionen Dollar gekostet, konnte aber weltweit nur 223 Millionen Dollar einspielen. Gerade solche Projekte will EuropaCorp in Zukunft vermeiden.

Stattdessen will man sich Action-Thriller und Science-Fiction-Filme wie eben Lucy oder Taken und Das 5. Element konzentrieren. Zwei bis drei solcher Filme mit einem Budget von 30 bis 40 Millionen Dollar sollen fortan pro Jahr entstehen. Dabei soll auch Regisseur und Mitbegründer von EuropaCorp Luc Besson deutlich stärker in die jeweiligen Projekte involviert sein.

Das Drehbuch zu Lucy 2 ist bereits fertig, doch bevor der Film vor die Kameras geht, wird sich Besson erst einmal einem anderen Projekt widmen. Auch hierbei handelt es sich zum einen Action-Thriller mit einer weiblichen Hauptrolle. Das Budget beträgt 30 Millionen Euro.

Lucy lief im Sommer 2014 in den Kinos und spielte bei einem Budget von 40 Millionen Dollar weltweit 463 Millionen Dollar ein. Der Film erzählte die Geschichte der titelgebenden Hauptfigur, gespielt von Scarlett Johansson, die durch eine mysteriöse Droge übernatürliche Fähigkeiten erhält.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.