Shudder: AMC startet Genre-Streamingdienst in Deutschland & Österreich

Der neue Streamingdienst Shudder richtet sich in erster Linie an alle Fans der Genre Horror, Thriller und Suspense. Seit 2015 ist der Video-on-Demand-Anbieter in den USA, Kanada,  Irland und in Großbritannien vertreten. Ab heute, den 31. Oktober, gibt es Shudder auch in Deutschland und Österreich.

Der Streamingdienst ist zu erreichen unter www.shudder.com versteht sich als Ergänzungsprogramm zu konventionellen Anbietern wie Netflix oder Amazon Prime und bietet vornehmlich Horrorfans internationale und unabhängigene Filmen, TV-Serien und Eigenproduktionen.

Zum Launch sind als Highlights die Originalserie Missions und der Dreiteiler Hinter den Mauern als Streaming-Premiere verfügbar.

In Missions wird eine Mars-Erkundung kurzfristig zu einer Rettungsmission, nachdem die Crew einen Hilferuf und eine kryptische Botschaft erhält, die vor Reisen zum Mars warnt. Hinter den Mauern handelt von einer Therapeutin mit
bewegter Vergangenheit, die ein mysteriöses Haus erbt und dort einen Korridor in eine Parallelwelt entdeckt.

Bis Ende des Jahres folgt die Deutschlandpremiere der Serienadaption des australischen Horror-Klassikers Wolf Creek und die Shudder-Talkshow The Core mit Genre-Regisseur Mickey Keating (Carnage Park).

Zu den Filmen, die exklusiv bei Shudder verfügbar sind, gehören unter anderem Die drei Gesichter der Furcht (1963), Halloween (1978), Die Frau in Schwarz (2012), Only God Forgives (2013) oder I Am Not A Serial Killer (2016). Der Film Kuso (Deutschlandpremiere) erzählt die Geschichten mutierter Überlebender eines fatalen Erdbebens. In Let Me Make You A Martyr spielt Schock-Rocker Marilyn Manson einen Auftragsmörder.

Shudder ist ab sofort via Web, iOS/tvOS, Android/Chromecast, Fire TV und Xbox One verfügbar. Weitere Plattformen folgen. Der Dienst ist monatlich für 4,99 Euro, bzw. im Jahresabo für 49,99 Euro erhältlich.

Den Dienst erreicht ihr über www.shudder.com, www.shudder.de und www.shudder.at.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.