The Witcher: Fans schlagen Mark Hamill als Vesimir für die Netflix-Serie vor

the_witcher.jpg

The Witcher 3, Geralt, Swords

Die Arbeiten an der neuen Netflix-Serie The Witcher kommen offenbar gut voran. Erst vor wenigen Wochen erklärte die Drehbuchautorin und Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich, dass die Arbeiten am Drehbuch der Pilotfolge abgeschlossen seien, und postete kürzlich auch einen winzigen Ausschnitt auf Twitter.

Was aber noch vollständig fehlt, ist ein entsprechender Cast für die Serie. Eine Anregung zur Besetzung einer Rolle wurde jetzt auf Twitter geliefert. Anhand der Charakterbeschreibung des Hexers Vesemir (väterlich, weise, Hüter von Geheimnissen) einigten sich viele Fans schnell auf niemand geringere als den Star-Wars-Schauspieler Mark Hamill. Da Hamill der Argumentation der Fans nichts entgegensetzen konnte, meldete er sich persönlich zu Wort und stimmte (zumindest scherzhaft) zu – auch wenn er nicht einmal wisse, worum es sich bei The Witcher handelt.

Auch Entwickler CD Projekt RED hielt die Idee offenbar für so gut, dass sie ihre Photoshop-Version eines Mark Hamill als Vesemir auf Twitter posteten. Zu guter Letzt meldete sich auch Hissrich selbst zu Wort und konnte kaum glauben, dass sich Hamill höchstpersönlich zu Ihrer Serie geäußert hatte.

Natürlich ist das Interesse des Schauspielers an der Rolle mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Andererseits ist Hamills Name nun schon einmal gefallen, sodass sich die Fans mit ganz viel Glück vielleicht wirklich auf den Luke-Skywalker-Darsteller in der weit, weit entfernten Welt von The Witcher freuen dürfen.

Die Fans des Hexers, den CD Projekt RED auf den PC und die die Konsolen gebracht hat, haben aber noch weiteren Grund zur Freude. In einem Post auf Twitter stellt Community Lead Marcin Momot die Frage, was wohl passieren würde, wenn Geralt erstmals außerhalb eines Spiels der The-Witcher-Reihe auftauchen würde, das noch in diesem Jahr erscheint. Kandidaten für einen solchen Gastauftritt wären Final Fantasy 15 oder auch Soul Calibur 6.

Die Soul-Calibur-Reihe ist bereits für ihre Gastauftritte bekannt. Sowohl Ezio aus Assassin`s Creed, als auch Darth Vader aus Star Wars hatten schon ihre Momente in den Spielen. Für die PC-Version von Final Fantasy 15 wurden bereits DLCs in Form von Gordon Freeman aus Half Life und die Sims 4 angekündigt. Ein DLC mit Geralt läge da also auch nicht mehr allzu fern.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.