House of the Dragon

House of the Dragon: Game-of-Thrones-Prequel soll 2022 erscheinen

Mit der Bekanntgabe Ende Oktober, dass HBO von der Produktion der Spin-off-Serie zu Game of Thrones von Jane Goldman mit Naomi Watts in der Hauptrolle abgekommen ist, wurde gleich ein neues Projekt vorgestellt. Wie Casey Bloys von HBO auf Nachfrage von TVLine nun mitteilte, ist mit einer Ausstrahlung 2022 zu rechnen. Statt, wie beim Goldman-Projekt, erst einen Pilotfilm zu drehen, gab es direkt die Bestellung über eine zehnteilige erste Staffel.

Bloys erklärte auch, warum man sich schließlich für House of the Dragons entschieden habe. Ein wichtiger Pluspunkt: Mit  Blood & Fire gibt es eine Buchvorlage von George R.R. Martin, an der man sich entlang hangeln kann. Zudem beginnt die Handlung lediglich rund 300 Jahre vor den Geschehnissen von Game of Thrones, nicht viele Tausende.

"Das Projekt von Jane Goldman hat ziemlich weit ausgeholt mit deutlich mehr neuer Stofffindung. Für House of the Dragon hat George einen Text und fertige Geschichte für die Ära, also hat man ein wenige mehr in der Hand. Man versteht die Geschihte und was die Geschichte sein soll, also ist es einfacher eine Serie zu visualisieren."

Wie der (Arbeits-)Titel bereits verrät, soll die Geschichte rund um den Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen erzählt werden. Miguel Sapochnik, der bei Game of Thrones die Episoden mit epischen Schlachten (Battle of the Bastards, The Long Night, Hardhome...) inszenierte, wird zusammen mit Ryan Condal (Rampage, Colony) als Showrunner fungieren. Autor Bryan Cogman (Game of Thrones, mittlerweile Berater bei Amazons Herr der Ringe) reichte das Konzept zur Serie bereits bei der großen Spin-off-Suche Richtung Finale der Erfolgsshow ein, wurde aber zunächst abgelehnt.


 

Subscribe to RSS - House of the Dragon