Star Wars: Armada – Brettspiel erhält Modell des Sternenzerstörers Executer

Star Wars: Armada

Star Wars: Armada

Die Firma Fantasy Flight Games sind die Macher vieler Brettspiele und auch von Star Wars: Armada, in dem Spieler die Kontrolle über verschiedene Schiffe aus dem Star-Wars-Universum übernehmen können. Und genau dafür wird es bald ein neues Schiffsmodell geben, das im Vergleich zu den bisherigen Modellen ziemlich groß ist.

Und mit ziemlich groß ist richtig groß gemeint. Es handelt sich nämlich um das Modell des Executer, dem Super-Sternenzerstörer aus Episde IV und Episode V. Fans des Star-Wars-Universums wissen, dass neben diesem Schiff sogar die klassischen Sternenzerstörer klein wirken. Das neue Modell wird über 60 Zentimeter lang sein.

Bisher waren die größten Schiffe von Star Wars: Armada der Imperiale Sternenzerstörer und der Mon Calamari Kreuzer. Der Executer nimmt zwei Sternzerstörer-Basen als Stützen in Anspruch und kostet im Spiel 220 Kommandopunkte. Als Kommandat des Schiffes steht natürlich Imperator Palpatine zur Verfügung, der seinerseits noch einmal 35 Kommandopunkte kostet.

Das Super Star Destroyer Expansion Pack soll im ersten Quartal 2019 erscheinen und steht bereits jetzt zur Vorbestellung bereit.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.