Star Trek: Picard-Serie mit Patrick Stewart kommt 2019

star-trek-tng-patrick-stewart.jpg

Patrick Stewart 2004

Das neue Jahr beginnt und endet mit Star Trek. Zumindest nach einer Aussage von David Nevins, Chef der Kreativabteilung von CBS. Da wäre natürlich der Start der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery im Januar. Doch für viele noch interessanter: Die angekündigte neue Serie mit Patrick Stewart als Jean-Luc Picard wird bereits Ende 2019 Premiere feiern. Dies bestätigte Nevins auf einer Medien-Konferenz in New York.

Zum Inhalt ist jedoch nach wie vor noch nicht viel bekannt. Laut Stewart soll die Serie 20 Jahre nach den Geschehnissen in  Star Trek: Nemesis ansetzen. Hierbei lernt das Publikum Picard von einer bislang unbekannten Seite kennen, ein neues Kapitel in seinem Leben sei aufgeschlagen.

Stewart selbst ist an der Entwicklung beteiligt. Kurtzman übernimmt abermals den Showrunner-Posten. Hauptautoren sind Kirsten Beyer (Star Trek: Discovery), Akiva Goldsman (Fringe, Illuminati), James Duff (Major Crimes), Michael Chabon (Spider Man 2), die alle auch als ausführende Produzenten tätig werden. Als Newcomerin wurde Diandra Pendelton-Thompson ins Schreiberteam aufgenommen.

Wie geplant baut CBS das Star-Trek-Franchise kräftig aus. Neben Discovery und der noch namenlosen Picard-Serie wurde auch ein Spin-off mit Michelle Yeoh rund um die Sektion 31 und die Animationsserie Lower Decks angekündigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.