Meisterdetektive um Mitternacht: Deutschlandfunk sendet Hörspiele nach Arthur Conan Doyle und G.K. Chesterton

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Die Mitternachtskrimis sind eine feste Rubrik im Programm des Deutschlandfunks – auch wenn auf diesen Sendeplatz zur Freude von Science-Fiction- und Horrorfans nicht nur Kriminalhörspiele gesendet werden. An den kommenden Samstagen nehmen zur Geisterstunde nun klassische Meisterdetektive die Ermittlungen auf.

Zum Auftakt untersucht Sherlock Holmes den Fall Der zweite Fleck. Arthur Conan Doyles berühmter Detektiv bekommt eines Tages Besuch vom ehemaligen englischen Premierminister und seinem Staatssekretär. Es geht um ein brisantes politisches Dokument, welches internationale Verwicklungen und sogar einen Krieg herauf beschwören könnte, sollte der Inhalt des Briefes bekannt werden.

Obwohl der Staatssekretär den Brief in einem verschlossenen Dokumentenkoffer verwahrt hatte, ist er verschwunden. Holmes muss nun den Dieb und den entwendeten Brief finden, um einen militärischen Konflikt zu verhindern. Schnell kommt er einem verschwunden Agenten auf die Spur, der erstochen in seiner Wohnung aufgefunden wird. Aber ein Blutfleck lässt den Meisterdetektiv zweifeln, ob sie in die richtige Richtung ermitteln.

In dem Kriminalhörspiel sind Walter Renneisen (Gimli im Herr-der-Ringe-Hörspiel), Peter Fitz (Synchronstimme von Sam Waterston), Klaus Barner (Die Vorstadtkrokodile) und Walter Sittler (Der Kommissar und das Meer) zu hören.

Ein paar Jahre nach Doyle erfand G. K. Chesterton seinen Detektiv Pater Brown. In Der Unsichtbare muss der Priester einen Mann beschützen, der von einem scheinbar unsichtbaren Widersacher bedroht wird. Als Sprecher wirken in diesem Kriminalhörspiel unter anderen Jürgen Holtz (Good Bye, Lenin!), Horst Bollmann (Bilbo Beutlin im Hörspiel Der kleine Hobbit) und Max Urlacher (Nach Fünf im Urwald) mit.

Deutschlandfunk sendet die Holmes-Produktion aus dem Jahr 2004 am Samstag den 16. Februar um 0.05 Uhr. Eine Woche später am 23. Februar zur selben Sendezeit folgt das Hörspiel Der Unsichtbare. Anfang März ermittelt dann Agatha Christies berühmter Meisterdetektiv Hercule Poirot in dem Fall Tot im dritten Stock.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.