Dune: Mehrere Computerspiele zu Frank Herberts Wüstenplaneten in Arbeit

Auch abseits der Filmstudios arbeitet man auf Hochtouren was das Thema Dune - Der Wüstenplanet angeht. Noch in diesem Jahr soll das erste einer Reihe von klassischen Brettspielen zu Frank Herberts gigantischen Science-Fiction-Universum veröffentlicht werden. Auch sind mehrere neue Computerspiele geplant.

Der norwegische Spiele-Entwickler und Publisher Funcon verkündete nun in einer Mitteilung an seine Investoren eine Zusammenarbeit mit dem Filmstudio Legendary Pictures, dem aktuellen Rechteinhaber von Dune. Im Zuge dieser vorerst sechsjährigen Partnerschafft sollen mindestens drei Spiele für PC und Konsolen entstehen. Genaue Details verriet man dabei allerdings noch nicht.

Einzig bestätigt wurde, dass noch 2019 in den Olso-Studios von Funcom ein Open-World-Multiplayer-Spiel die Vorproduktion erreichen wird. Dies wäre nur allzu passend für den Spieleentwickler, deren bekanntestes Werk neben dem MMORPG Age of Conan auch noch das Verwandte Conan Exiles ist. Was die beiden weiteren Spiele angeht, so gibt es aktuell nur Spekulationen.

Jedoch wird mit aller höchstes Wahrscheinlichkeit noch ein Spiel zum Film entstehen, welches entweder die dortigen Geschehnisse selbst oder eine Nebengeschichte erzählen wird.

Was das letzte Projekt angeht, hoffen viele darauf, dass es sich dabei um Dune 3 handelt. Bereits 1992 entstand mit Dune eine Mischung aus Strategiespiel und Adventure, was stark von David Lynchs damaliger Romanverfilmung beeinflusst war. Dessen Nachfolger Dune II - Kampf um Arrakis erschien nur kurz darauf und war schließlich der Vorläufer des heute bekannte Echtzeit-Strategiespiel-Genres. Viele der damaligen Konzepte wurden schließlich für Command & Conquer übernommen, welches ebenfalls von den damaligen Westwood Studios kreiert wurde.

Hierfür spricht unter anderem das Funcom aktuell mit Petroglyph Games an einem Echtzeit-Strategiespiel im Conan-Universum arbeitet. Der in Las Vegas ansässige Spiele-Entwickler, dessen Gründungsmitglieder aus etlichen ehemaligen Westwood-Mitarbeitern besteht, arbeitet zudem mit Electronic Arts an einer Neuauflage von Command & Conquer und Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2.

Während es für die Brett- als auch die Computerspiele derzeit noch keine Starttermine gibt, soll der kommende Film am 20. November 2020 in den US-Kinos starten. Inszeniert wird dieser von Denis Villeneuve (Blade Runner 2049), der für seine Vision unter anderem die Schauspieler Rebecca Ferguson (Mission: Impossible – Fallout), Dave Bautista (Avengers: Infinity War), Javier Bardem (Pirates of the Caribbean: Salazars Rache), Josh Brolin (Deadpool 2), Oscar Isaac (Auslöschung) sowie Zendaya (Spider-Man: Homecoming) und Jason Momoa (Aquaman) begeistern konnte.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.